Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

… der bundesweit größte Verband für selbstnutzende Wohneigentümer

Folgen Sie uns auf

Zusätzliche Informationen

Unser Service:

TelefonsymbolInfo-Telefon für Mitglieder




Zeitschrift für Haus- und Garteneigentümer


Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

AnnuitätendarlehenFinanzierungsbausteine

Die wenigsten Menschen können ihren Traum vom Eigenheim aus reinem Eigenkapital verwirklichen. Fast jedes Eigenheimvorhaben benötigt Fremdkapital. Betrachten wir die verschiedenen Finanzierungsbausteine genauer. Zunächst: das Annuitätendarlehen.

Obwohl die Angebote der verschiedenen Fremdkapitalgeber wie Banken, Bausparkassen und Versicherungen oft sehr undurchsichtig erscheinen - was vielleicht auch gewollt ist - können wir die unterschiedlichen Typen des Fremdkapitals in zwei grundsätzliche Arten einteilen:

  • 1. Annuitätendarlehen

  • 2. Endfällige Darlehen

  • Außerdem gibt es noch die Bausparfinanzierung, eine Kombination dieser beiden Darlehensarten.

Helmut Weigt, Finanzökonom (ebs), Finanzfachwirt (FH), Vorsitzender Verband Wohneigentum Rheinland-Pfalz

© Verband Wohneigentum Rheinland-Pfalz

So funktioniert das Annuitätendarlehen

Das Annuitätendarlehen funktioniert ganz einfach: Sie nehmen bei einem Geldinstitut ein Darlehen auf und vereinbaren im Darlehensvertrag einen möglichst günstigen Zinssatz sowie einen - meist beliebig wählbaren - anfänglichen Tilgungssatz.
Aus diesen beiden Werten errechnet sich Ihre (in der Regel monatliche) Zahlungsrate.

Diese bleibt während der vereinbarten Vertragslaufzeit immer gleich hoch. Da Sie mit jeder Rate einen Teil Ihres Darlehens tilgen, wird der Anteil des in der Rate enthaltenen Zinsbetrages ständig kleiner. Der damit ersparte Zinsanteil verschiebt sich in jeder Folgerate auf die Seite der Tilgung, wodurch der Tilgungsanteil innerhalb der Zahlungsrate stetig wächst.

Hier ein beispielhafter Tilgungsplan, wobei die zugrundeliegenden Darlehenskonditionen (Sollzinssatz und anfänglicher Tilgungssatz) jeweils drei Prozent pro Jahr betragen:

Monat

Darlehen

Rate

Zinsen
(3 Prozent p. a.)

Tilgung
(3 Prozent p. a.)

1

100.000,00 Euro

500,00 Euro

250,00 Euro

250,00 Euro

2

99.750,00 Euro

500,00 Euro

249,38 Euro

250,62 Euro

3

99.498,38 Euro

500,00 Euro

248,75 Euro

251,25 Euro

4

99.248,13 Euro

usw.

usw.

usw.

Zinssätze und Laufzeiten

Bei einem Annuitätendarlehen gibt es einen "Zinseszins-Effekt", den Sie unbedingt beachten sollten: Im Vergleich zweier gleich hoher Darlehen, für die jeweils derselbe anfängliche Tilgungssatz vereinbart wurde, dauert die Tilgung des Darlehens mit dem kleineren Zinssatz gegebenenfalls erheblich länger.

Ein Gefühl für diese unterschiedlichen Darlehenslaufzeiten erhalten Sie anhand des Beispiels in der Tabelle unten. Die aktuell günstigen Darlehenszinsen haben also bei kleinen Tilgungssätzen eine gegebenenfalls dramatisch lange Laufzeit zur Folge.

Deshalb unser Tipp: Vereinbaren Sie eine ausreichend hohe Tilgung, um Ihre Finanzierung spätestens mit Rentenbeginn vollständig getilgt zu haben. Zudem sollten Sie Sondertilgungsoptionen, die Ihnen heute fast jedes Institut gewährt, für eine zusätzliche Laufzeitverkürzung nutzen. Denn die heute zwar sehr niedrigen Darlehenszinsen sind dennoch garantiert höher als die Zinsen einer sicheren Kapitalanlage.

Beispiel: Zusammenhang zwischen Tilgungssätzen und Laufzeiten
(Z = Sollzins (Spalte links), T = anfängliche Tilgung (Spalte oben))

 

1 Prozent

2 Prozent

3 Prozent

5 Prozent

10 Prozent

1 Prozent

69 Jahre, 4 Monate

40 Jahre, 7 Monate

28 Jahre, 9 Monate

18 Jahre, 3 Monate

9 Jahre, 6 Monate

2 Prozent

55 Jahre

34 Jahre, 8 Monate

25 Jahre, 7 Monate

16 Jahre, 10 Monate

9 Jahre, 1 Monat

3 Prozent

46 Jahre, 3 Monate

30 Jahre, 7 Monate

23 Jahre, 2 Monate

15 Jahre, 8 Monate

8 Jahre, 9 Monate

4 Prozent

40 Jahre, 4 Monate

27 Jahre, 6 Monate

21 Jahre, 3 Monate

14 Jahre, 9 Monate

8 Jahre, 5 Monate

5 Prozent

35 Jahre, 11 Monate

25 Jahre, 1 Monat

19 Jahre, 8 Monate

13 Jahre, 11 Monate

8 Jahre, 2 Monate

H. W.

Finanzierungsbausteine: Weitere Folgen

In den kommenden Ausgaben erläutert Helmut Weigt weitere grundsätzliche Typen des Fremdkapitals: endfällige Darlehen (April), Bausparfinanzierung (Mai).

zurück     oben     drucken
Seite teilen

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Copyright 2019 Verband Wohneigentum e.V. | Datenschutzerklärung | Haftungshinweise

Zum Seitenanfang