Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

… der bundesweit größte Verband für selbstnutzende Wohneigentümer

Folgen Sie uns auf

Zusätzliche Informationen

Unser Service:

TelefonsymbolInfo-Telefon für Mitglieder




Zeitschrift für Haus- und Garteneigentümer



Sprengnetter-Logo
Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online-Immobilen-Bewertung von Sprengnetter24 für 25,45 Euro.

Die Preise für Vor-Ort-Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

Seiteninhalt

Sitemap

  • Startseite
  • Wir über uns
    • Aufgaben und Ziele
    • Präsidium
      • Bundesverdienstkreuz: Siegmund Schauer

        Der Staat sagt Danke. Siegmund Schauer, Präsident des Verbands Wohneigentum Bayern und Vizepräsident des Bundesverbands, hat das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen. Gewürdigt werden seine "hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen" für bezahlbares Wohneigentum ...

      • Verband trauert um Rudi Bauschke

        Rudi Bauschke, Mitglied des Präsidiums des Verbands Wohneigentum, ist am 18. Februar 2018 nach schwerer Krankheit in seinem 72. Lebensjahr verstorben. Er war über 40 Jahre im Verband Wohneigentum aktiv. Mit ihm verliert der Verband einen engagierten und zuverlässigen Mitstreiter ...

      • Ein Jahr des Kennenlernens

        Seit Oktober 2016 ist Manfred Jost Präsident des Verbands Wohneigentum. Er hat seitdem im ganzen Land neue Kontakte geknüpft und sich für die Förderung und den Erhalt des selbstgenutzten Wohneigentums eingesetzt. Sein Resümee und seinen Ausblick auf 2018 lesen Sie hier...

      • Präsidiumswahl 2016

        Die Wahl war eindeutig, die große Mehrheit der 93 Delegierten stimmte für ihn: Manfred Jost setzt sich als einer von zwei Aspiranten bei der Präsidiumswahl am 1. Oktober 2016 in Berlin als neuer Präsident des Verbands Wohneigentum durch...

      • Aufgabenverteilung im Präsidium

        Hier erfahren Sie, welches Präsidiumsmitglied welche Aufgaben ausfüllt ...

    • Bundesgeschäftsstelle
    • Organisation
      • Struktur

        Der Verband Wohneigentum besteht aus einem Bundesverband und seinen 16 Mitgliedern - den 16 Landesverbänden. Die rund 340.000 Mitgliedsfamilien des Verbands Wohneigentum sind Mitglieder der 16 Landesverbände. Diese sind sowohl Ansprechpartner der Landespolitik als auch Dienstleister für die Mitglieder. Lesen Sie hier mehr zur Struktur des Verbands ...

      • Organigramm
      • Grundsatzprogramm
      • Leitbild
      • Tagungen

        Geschäftsführer-Tagung, Treffen der Jugendbeauftragten, Abstimmung der Gartenberater: im Verbandsleben gibt es verschiedene Tagungen, um die Arbeiten auf Bundesebene und in den Landesverbänden noch besser aufeinander abstimmen und koordinieren zu können.

        • Es darf geteilt werden!

          Auch der Verband beschäftigt sich mit den Sozialen Medien. Sie sind eine Chance, Mitglieder miteinander ins Gespräch zu bringen und neue Mitglieder zu werben. Auch die Öffentlichkeitsarbeit profitiert davon. Aktive aus dem Verband unterstützten wir dabei ...

        • Geschäftsführer-Tagung: volles Programm

          Zwei Tage im Oktober versammeln sich die Geschäftsführer und Geschäftsführerinnen der Landesverbände des Verbands Wohneigentum in Karlsruhe. Sie genießen die Gastfreundschaft in der baden-württembergischen Geschäftsstelle und arbeiten zu aktuellen Verbandsthemen.

        • Alle an einem Tisch

          Bundesvorstandssitzung 2017 in Bonn. Schon beim Betreten des Sitzungssaals wird die Strukturreform des Verbandes sichtbar: In kleinerer Besetzung sitzt man erstmals in einer großen Runde zusammen, um wichtige Verbandsthemen zu besprechen ...

    • Satzung
    • Gartenberatung
      • Paradies hinterm Haus - der eigene Garten

        Gartenarbeit an der frischen Luft entspannt und entschleunigt. Wussten Sie, dass der Verband Wohneigentum Fachberatung rund um den Hausgarten anbietet? Kompetent und frei von kommerziellen Interessen. Bundesgartenberater Martin Breidbach im Interview mit Anna Florenske...

      • Online-Gartenberatung

        Grüner Daumen? Dann finden Sie bei uns vielfältige Anregungen. Wenig Erfahrung? Wir zeigen, wie es geht. Unsere Website www.gartenberatung.de mit Tipps und Informationen zum naturnahen Garten: kompetent - verständlich - nicht kommerziell!

    • Kinder und Jugend
      • Ferienfreizeiten 2018

        2018 bieten die Landesverbände spannende Sommerfreizeiten an. Viele stehen allen Kindern und Jugendlichen, deren Eltern Mitglied im Verband Wohneigentum sind, bundesweit offen.

        • Zeltlager in Bayern

          Das traditionelle Zeltlager in Bayern findet in den Sommerferien 2018 statt. Hier erwartet die Kinder und Jugendlichen ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit Sport, Geocaching, Lagerfeuer und vielem mehr!

        • Pfingstcamp in Otterndorf

          Das Pfingscamp in Otterndorf an der Nordsee bietet an 3 Tagen viele Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche: ob Baden, Paddeln, Surfen oder Reiten. Spaß ist auf jeden Fall garantiert!

        • Sommerfreizeit am Alfsee

          Sieben Tage Spannung, Spiel und Spaß: Rund 500 Kinder und Jugendliche vom Verband Wohneigentum Niedersachsen erleben Jahr für Jahr eine unbeschwerte Woche im preisgekrönten Ferien- und Erholungspark Alfsee.

        • Reitfreizeit in Meinersen

          Mit der Reitschule Sandbrink in Meinersen richtet der Landesverband Niedersachsen Reitfreizeiten für Kinder und Jugendliche aus. In herrlicher Lage im Dreieck Hannover, Celle und Wolfsburg können Kinder im Alter von 8 bis 18 Jahren erholsame Schulferien verbringen.

        • Jugendfreizeit im Schwarzwald

          Auf ein volles Programm dürfen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Kinder- und Jugendfreizeit freuen, die nach Gengenbach in den Schwarzwald führt. Spiele, Basteln, eine Grillparty, Disco ... da kommt sicher keine Langeweile auf!

        • FuG-Reisen: Playa de Aro

          Du bist zwischen 11 und 17 Jahre alt? Du liebst das Meer? Du bist gerne aktiv, aber auch chillen in der Sonne oder unterm Sternenhimmel gefällt Dir? Dann komm mit nach Playa de Aro! Das besondere Angebot des Leserreisen-Service von "Familienheim und Garten".

      • "Wir machen doch nicht viel..."

        ... die Jugendbeauftragten im Verband sind offenbar sehr bescheiden. Beim Treffen wurde jedoch deutlich, mit wieviel Herzblut die Ehrenamtler bei der Sache sind und was sie für die Kinder und Jugendlichen im Verband alles auf die Beine stellen.

    • Neues aus dem Verband
      • Gartenberater-Tagung 2018

        Sich austauschen und neue gartenbauliche Kniffe kennenlernen. Das ist das Ziel der Gartenberater-Tagung des Verbands Wohneigentum, bei der sich ehrenamtliche und hauptberufliche Gartenberater begegnen ...

      • Tschö un maat et joot!

        42 Jahre lang hat Gerd Böker für unsere Mitgliederzeitschrift "Familienheim und Garten" gearbeitet. Das Zeitungsmachen hat er "von der Pike auf" gelernt. In den letzten 10 Jahren prägte er den Verlag als Verlagsleiter und Chefredakteur. Im Interview blickt Gerd Böker zurück und nach vorn ...

      • Einer für Alle

        Der neue Vereinsverwalter kommt! Andreas Kröner, IT-Experte aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen, steckt gerade viel Herzblut in die Entwicklung der neuen Software. Wesentlich mehr Arbeitsschritte funktionieren darin automatisch ...

      • Reisen veranstalten

        Gemeinschaftliches Reisen ist beliebt, auch in unserem Verband. Oft ist den Verantwortlichen jedoch nicht bewusst, dass sie womöglich als Reiseveranstalter haften! Hier unsere Tipps zur rechtlichen Abgrenzung schlichter Vereinstätigkeit von der eines Reiseveranstalters ...

      • Neugründung

        In Zeiten in denen das Ehrenamt mit vielen Pflichten und knapper Zeit konkurriert, macht dieses Beispiel Mut: In Leipzig haben Menschen eine Siedlergemeinschaft gegründet, um ihren Interessen in der Kommune Gehör zu verschaffen ...

      • Zum Beispiel: Ausgezeichnete Landessieger 2015

        Als Verband wollen wir die Vielfalt des Wohnens im selbstgenutzten Wohneigentum zeigen. Dazu dient der Bundeswettbewerb 2016 „Wohneigentum - heute für morgen. Nachhaltig - Ökologisch - Sozial engagiert“. Die 15 teilnehmenden Gemeinschaften sind die Sieger der Landeswettbewerbe. Wir bieten Ihnen hier eine beispielhafte Auswahl der Kür von Landessiegern...

      • Kein schöner Land?

        Niedrige Geburtenraten und gezielte Abwanderung in Ballungsgebiete. Auf dem Land ist der demografische Wandel am stärksten zu spüren. Die BAGSO hat sich dem Thema Älterwerden in ländlichen Räumen auf ihrer Jahrestagung 2015 zu Ende des vergangenen Jahres angenommen und Perspektiven aufgezeigt...

      • Ab Januar mit Blauem Engel

        Ab 2016 tragen wir den Blauen Engel. Als eines der bekanntesten Label im Bereich Nachhaltigkeit weist er auf unser umweltfreundliches Papier und die umweltschonende Produktion unserer Mitgliederzeitschrift hin...

      • Mit Sonnenblumen auf Rekordjagd

        Im April hatte der Verband Wohneigentum zur Teilnahme an einem Sonnenblumen-Wettbewerb aufgerufen. Nach fast 150 Tagen Wachsen ist die Rekordjagd am 30. September zu Ende gegangen. Wir stellen die Gewinner und ein paar schöne Sonneblumen vor ...

      • Wechsel an der Beiratsspitze

        Der Bundesvorstand des Verbands Wohneigentum führte am 16. Oktober 2015 mit einer Wahl einen Wechsel an der Spitze des Beirats herbei. Der Verband Wohneigentum gratuliert und stellt den neuen Vorsitzenden und seinen Stellvertreter vor ...

      • Kürbisschnitzen in Oberlauchringen

        Kürbisse schnitzen und als gruselige Fratze in der dunklen Herbstzeit strahlen lassen: Mitglieder führen beim Herbstfeuer der Siedlergemeinschaft Oberlauchringen den Brauch aus Irland fort. Besonderes Highlight: Der Kinder-Workshop mit einer Profischnitzerin am 17. Oktober 2015 ...

      • 9. Bonner Firmenlauf: "Gemeinsam ins Ziel"

        Der Verband Wohneigentum und "Familienheim und Garten" gingen am 9. Bonner Firmenlauf am 10. September 2015 an den Start: Nicht Leistungssport, sondern ein gutes "Gemeinschaftsgefühl" stand während der gesamten Strecke im Vordergrund ...

      • "Tag des Wohneigentums" auf der BUGA 2015

        Der Landesverband Brandenburg präsentierte sich am 04. Juli 2015 am "Tag des Wohneigentums" auf der Bundesgartenschau. Beratungsangebote und ein interessanter Vortrag zum Umgang mit Regenwasser lockten – trotz Hitze – zahlreiche Besucher in die Havelregion ...

      • Wohnen mit Generationen

        "Wohnen im Alter" und "Wohnkomfort für jedes Alter": Diese aktuellen Themen wurden im Rahmen des 11. Deutschen Seniorentages vom 02. bis 04. Juli 2015 in Frankfurt am Main diskutiert. Der Verband Wohneigentum e.V. war mit Information und Erfahrungsaustausch dabei ...

      • Kommentar zum Forum für bezahlbares Wohnen und Bauen

        Das Forum für bezahlbares Wohnen und Bauen hat klar erkannt, dass "innovative Lösungen" nötig sind. Bundesgeschäftsführerin Petra Uertz fordert aber auch Handeln - ein Kommentar ...

    • Repräsentanz Berlin

      Nun ist der Bundesverband des Verbands Wohneigentum auch räumlich am Sitz von Bundestag und Bundesregierung präsent. Mit der neuen Repräsentanz in Berlin in der Geschäftsstelle des Landesverbands Berlin-Brandenburg ...

    • Verbandsgeschichte
  • Presse und Information
    • Pressekontakt & Newsletter
    • Pressemitteilungen
      • Grundsteuer nicht auf Basis von Kaltmiete!

        Eine neue Phase in der Diskussion um die Grundsteuerreform: Medienberichten zufolge bringt Bundesfinanzminister Olaf Scholz den Vorschlag ein, die Kaltmiete zur Grundlage der Berechnung zu machen. Der Verband Wohneigentum lehnt das ab ...

      • Mehr tun für Eigenheimbau!

        Haushaltsdebatte im Bundestag: Es geht auch um die Förderung von Wohnungsbau. Zugleich sind aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamt ein Alarmsignal: Immer weniger Familien können sich heute ein Einfamilienhaus leisten. Dazu die Forderungen des Verbands Wohneigentum ...

      • Baukindergeld-Auszahlung erst Mitte 2019?

        Seit dem 18. September 2018 kann das Baukindergeld beantragt werden. Derzeit fehlen noch technische Voraussetzungen und Formulare für die Bewilligung, so dass mit einer Auszahlung erst am Mitte 2019 gerechnet werden kann. Der Verband Wohneigentum rät: trotzdem jetzt schon beantragen, die Fristen sind knapp!

      • Aufstocken, nicht kürzen!

        Sonne und Regen bei der staatlichen Förderung: Das Bundesinnenministerium und die KfW verkünden ein Wiederaufleben der Zuschüsse für den altersgerechten Umbau und die Aufstockung der Mittel für den Einbruchschutz. Der Verband Wohneigentum begrüßt das. Und kritisiert, dass ein Instrument zur Förderung des Klimaschutzes bald ausläuft ...

      • Seniorentag 2018: Wohnkomfort für alle

        Einen alten Baum verpflanzt man nicht. Das Sprichwort drückt aus, was sich viele Menschen wünschen: einfach Zuhause alt werden. Doch dort ist es oft nicht so, wie man es in der zweiten Lebenshälfte braucht. Tipps zum barrierearmen Wohnen gab der Architekt Wolfgang Szubin auf dem Seniorentag ...

      • Seniorentag 2018: Gärtnern bis ins hohe Alter

        Ob Jung oder Alt - die Liebe zum Garten hört nie auf. Damit auch das praktische Gärtnern bis ins hohe Alter möglich ist, gibt Verband-Wohneigentum-Experte Martin Breidbach am Montag, 28. Mai wertvolle Tipps auf dem Seniorentag in Dortmund. Schauen Sie doch mal vorbei ...

      • Bienenschutz: Aus für Neonikotinoide!

        Die EU-Staaten haben mehrheitlich beschlossen, dass Neonikotinoide zukünftig nicht mehr im Freiland angewendet werden dürfen. Der Verband Wohneigentum begrüßt das Verbot ausdrücklich. Nachhaltigkeit in Haus und Garten sind unser Kernanliegen von Anfang an ...

      • Immerhin: Bundestag setzt Bauausschuss ein

        Der Bundestag hat beschlossen, einen Ausschuss für "Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen" einzusetzen. Der Verband Wohneigentum erwartet dadurch eine ambitionierte politische Gestaltung des weiten Themas Wohnen ...

      • Grundsteuer verfassungswidrig

        Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Die Grundsteuer ist verfassungswidrig. Die aktuellen Einheitswerte führen zu gravierenden Ungleichbehandlungen von Immobilienbesitzern. Das Gesetz muss nun bis Ende 2019 reformiert werden. Der Verband Wohneigentum fordert eine sozial ausgewogene Reform ...

      • Bausteine für das selbstgenutzte Wohneigentum

        Endlich - das neue Kabinett steht! Wir nehmen gerade Kontakt zu den neuen politischen Bundesministern und Staatssekretären auf, die in dieser Legislaturperiode "unsere" Themen politisch gestalten werden. Der Koalitionsvertrag bietet aus Sicht des Verbands Wohneigentum durchaus positive Ansätze ...

      • So fördern Sie Insekten im Garten

        Die Nachrichten über das Insektensterben sind alamierend. Verschwinden die Insekten, werden Obstgehölze nicht mehr ausreichend befruchtet und Vögel, Igel und Kröten haben keine Nahrungsgrundlage mehr. Im Garten kann jeder selbst damit anfangen, Insekten zu fördern ...

      • GroKo einigt sich: Verband Wohneigentum begrüßt Beschlüsse zum Wohneigentum

        Union und SPD haben sich auf einen Koalitionsvertrag für eine neue Bundesregierung verständigt. Der Verband Wohneigentum begrüßt die Pläne, vier Milliarden Euro für den Wohnungsbau bereitzustellen ...

      • Grundsteuer erneut vor Bundesverfassungsgericht

        Seit mehreren Legislaturperioden steht eine umfassende Grundsteuerreform an. Jeder Versuch von Bund und Ländern ist bisher im Sande verlaufen. Der Verband Wohneigentum fordert, endlich eine rechtssichere, transparente und sozial tragbare Neuregelung zu schaffen ...

      • Unkrautgift Glyphosat weiter zugelassen

        Die EU-Kommission verlängert die Zulassung von Glyphosat erneut für fünf Jahre. Der Verband Wohneigentum kritisiert diese Entscheidung aufs Schärfste. Das weltweit am häufigsten verwendete Unkrautgift muss endlich verboten werden - zum Schutz von Natur und Gesundheit ...

      • Fördertopf schon wieder leer

        "Alle Jahre wieder" scheint das Motto bei der zu knappen Kalkulation von Fördermitteln zu sein. Seit 9. August 2017 gibt es kein Geld mehr für Zuschüsse zum altersgerechten Umbau, vermeldet die KfW, die Förderbank des Bundes ...

      • Welchen Stellenwert hat das Wohneigentum?

        Welchen Stellenwert hat das selbstgenutzte Wohneigentum? Angesichts der Bundestagswahl hat der Verband Wohneigentum den politischen Parteien zentrale Fragen zum Wohnen und Bauen zugesandt. Nun erwarten wir die Antworten ...

      • Start in die Grillsaison: was darf, was nicht?

        Gemütlich zusammensitzen und grillen - das ist für viele ein Hochgenuss. Doch Grillen ist häufig auch ein Grund für Streit zwischen Nachbarn: Wenn die Rauchschwaden von nebenan die frische Wäsche zumüffeln, ist guter Rat teuer. Unser Rechtsexperte Holger Schiller erklärt die wichtigsten Details ...

      • Wohnimmobilienkredit-Vergabe praxistauglich?

        Positiv: die Reform erleichtert die Kreditvergabe bei Sanierungsvorhaben im Bestand oder Anschlussdarlehen. Doch für den Neuerwerb liegt die Latte hoch. Die Leitlinien der Regierung für die Kreditwürdigkeitsprüfung stehen noch aus. Der Verband Wohneigentum fordert, eine Vielfalt individueller Finanzierungsmodelle zu ermöglichen ...

      • Bauvertragsrecht: neu mit Verbraucherschutz

        Der Bundestag hat eine Novellierung des Bauvertragsrechts verabschiedet. Der Verband Wohneigentum begrüßt das neue Regelwerk, welches für mehr Klarheit und Sicherheit für den Verbraucher sorgen soll. Eine Bewährung in der Praxis steht noch aus ...

      • Grunderwerbsteuer darf kein Goldesel sein!

        Der Verband Wohneigentum fordert eine längst schon fällige Reform der Grunderwerbsteuer, die vor allem junge Familien und Schwellenhaushalte nicht abhängt, wenn es um den Kauf einer eigenen Immobilie geht ...

      • Gebäudeenergiegesetz - vereinheitlichen, aber nicht verteuern

        BMWi und BMUB legen einen Referentenentwurf zum Gebäudeenergiegesetz vor. Der Verband Wohneigentum fordert: Prinzip Wirtschaftlichkeit ernst nehmen! ...

      • Wohnimmobilienkredit verbraucherfreundlich?

        Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie ist umstritten. Das Ziel, den Einzelnen vor finanzieller Selbstüberforderung zu schützen, droht zur Verhinderung von selbstgenutztem Wohneigentum, Vermögensaufbau und Altersvorsorge zu führen. Der Verband Wohneigentum begrüßt, dass sich die beteiligten Bundesministerien jetzt auf Erleichterungen geeinigt haben...

      • Pressearchiv

        Hier finden Sie ältere Pressemitteilungen des Verbands Wohneigentum seit 2003.

        • Manfred Jost neuer Präsident des Verbands Wohneigentum

          Die Wahl war eindeutig, die große Mehrheit der 93 Delegierten stimmen für ihn: Manfred Jost setzt sich als einer von zwei Aspiranten bei der Präsidiumswahl am 1. Oktober 2016 in Berlin als neuer Präsident des Verbands Wohneigentum durch...

        • Die Gewinner! Modelle zukunftsweisender Nachbarschaften

          Die Sieger im 26. Bundeswettbewerb „Wohneigentum – heute für morgen“, den der Verband Wohneigentum ausrichtet, stehen fest. Florian Pronold, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), zeichnete die Preisträger am 30. September 2016 in Berlin aus...

        • Grundsteuer-Reform: Verband Wohneigentum fordert aufkommensneutrale, sozial gerechte Steuer

          Die Grundsteuer soll reformiert werden. Der Verbands Wohneigentum fordert: Die Reform muss mehr als aufkommensneutral sein, nämlich sozial gerecht...

        • KfW Zuschuss „Altersgerecht Umbauen“ muss bleiben

          Seit knapp zwei Jahren gibt es das Zuschuss-Programm „Altersgerecht Umbauen“. Doch der Fördertopf für 2016 ist bereits seit Mitte Juli leer und ob 2017 überhaupt wieder Geld bereitgestellt wird, steht in den Sternen...

        • Runderneuert: Info-Plattform baufoerderer.de

          Handfeste Informationen rund ums Haus bauen, kaufen, sanieren. An dem Projekt des Verbraucherzentrale Bundesverbands hat auch der Verband Wohneigentum mitgearbeitet...

        • Kein Zwang zu Smart Meter

          Der Einbau von intelligenten Stromzählern soll für alle Privathaushalte in den nächsten Jahren vorgeschrieben werden. So lautet zumindest der Plan der Bundesregierung. Der Verband Wohneigentum positioniert sich gegen einen Zwang zu Smart Meter...

        • Immobilien oft unterversichert

          Immobilien sind oftmals nicht ausreichend versichert. Das bestätigt ein stichprobenartiger Check von Versicherungen des Verbands Wohneigentum. Für Eigentümer kann das im Schadensfall richtig ins Geld gehen. Unsere Pressemitteilung zu Konsequenzen und Tipps...

        • Flugdrohnen: Nachbarn nicht nerven

          Flugdrohnen sind beliebt und ermöglichen viele neue Einblicke, wenn sie mit einer Kamera ausgestattet sind. Doch wer eine Flugdrohne privat nutzen möchte, muss sich an Spielregeln halten. Denn nicht selten fühlen sich Anwohner durch die surrenden Apparate gestört...

        • Flüchtlingsunterkünfte integrierbar planen

          Der Verband Wohneigentum fordert klare gesetzliche Regeln bei der vorgesehenen Lockerung der Bauleitplanung. Wichtig: Augenmaß hinsichtlich der Größe der jeweiligen Unterkunft, Beteiligung der Anwohner und aktive Integrationsarbeit ...

        • Unkrautchemikalie Glyphosat

          Die EU-Kommission verlängert die Zulassung des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat erneut um weitere 18 Monate. Der Verband Wohneigentum fordert das Verbot des Pflanzenschutzmittels. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es krebserregend ist. Auch die biologische Vielfalt ist gefährdet...

        • Startschuss für Bundeswettbewerb 2016

          Nachhaltige, ökologische und sozial engagierte Eigenheim-Gemeinschaften werden gesucht. Der Verband Wohneigentum ist Auslober, das Bundesumweltministerium und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung begleiten...

        • Wo ist Deutschlands beste Eigenheim-Siedlung?

          Der Verband Wohneigentum e.V. sucht die beste Eigenheim-Siedlung Deutschlands. Sollte dies eindeutig auf Ihre Siedlung zutreffen, dann bewerben Sie sich um eine Teilnahme am 26. Bundeswettbewerb. Bewerbungsschluss: 30. September 2015 ...

        • Grundsteuer: Reformieren - nicht verteuern!

          Das Bundesverfassungsgericht prüft die Grundsteuer. Höchste Zeit für die Politiker, sich über eine Reform zu einigen. Der Verband Wohneigentum e.V. fordert: Kostenneutralität! ...

        • Pressemitteilung: Flüchtlinge brauchen Unterkunft

          Die humanitäre Hilfe für Menschen, die aus Kriegs- und Krisenregionen nach Deutschland kommen, findet in den Städten und Gemeinden statt. Hier muss die Politik handeln. Der Verband Wohneigentum e.V. veröffentlicht seine Positionen zu Flüchtlingsunterkünften ...

        • Pressemitteilung: KfW-Zuschuss "Altersgerecht Umbauen"

          Seit 1. Oktober gibt es wieder den KfW-Investitionszuschuss "Altersgerecht Umbauen". Eigenheimbesitzer und Mieter, die den barrierearmen Umbau ihrer Wohnung planen, können den Zuschuss beantragen - ungeachtet ihres Alters oder Vermögens ...

        • Pressemitteilung: Wohnwünsche und barrierearmer Wohnkomfort

          Wie wichtig ist altersgerechter Wohnkomfort für Wohneigentümer? Dies wollten der Bauherren-Schutzbund und der Verband Wohneigentum in einer gemeinsamen Studie herausfinden. Nun liegen die Ergebnisse vor ...

        • PM: Steuer auf vererbtes Wohnrecht

          Der Bundesfinanzhof veröffentlichte ein Urteil, wonach ein hinterbliebener Ehepartner Erbschaftsteuer auf sein testamentarisch eingeräumtes lebenslanges Wohnrecht zahlen muss. Aber nur unter bestimmten Voraussetzungen ...

        • Keine "Sonnensteuer" für Eigenversorger

          Pressemitteilung Am 8. Mai 2014 findet die erste Lesung des Reformentwurfs der Bundesregierung zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2014) im Bundestag statt. Der Verband Wohneigentum fordert eine Reform mit Augenmaß ...

        • Infoblatt: Kinder im Garten

          Pressemitteilung Im Garten erleben Kinder manches Abenteuer. Doch die Natur birgt auch Gefahren, die sie erst lernen müssen. Wo sie lauern und wie man den Garten kindgerecht gestalten kann, erläutert ein neues Infoblatt des Verbands Wohneigentum ...

        • "Wohnen im Alter" muss wieder auf die Tagesordnung der Bundesregierung

          Pressemitteilung Altersgerechter Wohnraum ist knapp. Der Verband Wohneigentum und die BAGSO fordern die Bundesregierung dringend auf, wieder eine zuschussbasierte Förderung einzuführen.

        • Koalitionsvertrag: Richtige Signale

          #DATUM{Pressemitteilung} Vielversprechende Weichen stellt der Koalitionsvertrag für die Zukunftsaufgaben Energieeffizienz und altersgerechter Umbau - zumindest aus Sicht der selbstnutzender Wohneigentümer.

        • Präsidium wiedergewählt

          #DATUM{Pressemitteilung} Auf dem Bundesverbandstag am 23. November 2013 in Lüneburg bestätigten die 108 Delegierten das komplette Präsidium rund um Verbandspräsident Hans Rauch für weitere drei Jahre im Amt.

        • Wohnen in der Zukunft

          #DATUM{Pressemitteilung} Auf dem "Tag des Wohneigentums", am 23. November 2013 in Lüneburg, legte der Verband Wohneigentum seinen Forderungskatalog an die künftige Bundesregierung für eine zukunftsfähige und bezahlbare Wohnungspolitik vor.

        • Barrierefreiheit nur im Neubau

          #DATUM{16. Juni 2009} DIN 18040-2 nicht für bestehende Wohnungen

        • Mehr Lebensqualität: Wohnraum ohne Barrieren

          #DATUM{15. Mai 2009} Neues Info-Blatt des Verbands Wohneigentum

        • Bereisung Bundeswettbewerb

          #DATUM{8. April 2009} Bundesbauminister fördert Wettbewerb

        • Grundsteuer: Verfassungsbeschwerde scheitert

          #DATUM{3. April 2009} Verband Wohneigentum e.V. fordert Entlastung von Familien

        • Ab April: KfW-Förderung wird übersichtlicher

          #DATUM{19. März 2009} Verband Wohneigentum begrüßt geforderte Vereinfachung

        • KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“

          #DATUM{25. Februar 2009} Verband Wohneigentum e.V. fordert Zuschuss-Modell

        • Erbschaftsteuer: Festlegung der Freibeträge nicht ausreichend

          #DATUM{13. November 2008} Nachbesserungen notwendig

    • Pressefotos
    • Wohnungspolitik
      • Wie steht's mit der Wohneigentumsförderung?

        Gründe, Wohneigentum zu fördern, gibt es genug. Stimmt der Mix aus Eigentümern und Mietern im Quartier, profitieren alle davon. Doch nur etwa 45 Prozent der Deutschen besitzen Wohneigentum. Im europäischen Vergleich zählt die Bundesrepublik damit zu den Schlusslichtern. Kommentar von Präsident Manfred Jost zur aktuellen Förderung von Wohneigentum ...

      • Straßenausbaubeiträge

        Straßenausbaubeiträge, die Anlieger finanzieren müssen, sind ungerecht. Straßen werden von der Allgemeinheit genutzt, Instandsetzungen und Erneuerungen gehören zur kommunalen Daseinsvorsorge. Dafür setzt sich der Verband Wohneigentum auf allen politischen Ebenen ein ...

        • Bayern schafft STRABS ab

          Vor der bayerischen Landtagswahl im Oktober hat der Landtag mehrheitlich beschlossen, die Straßenausbaubeiträge rückwirkend zum 1.1.2018 abzuschaffen. Gratulation an den Landesverband in Bayern: Wo andere noch kämpfen, ist hier das Ziel erreicht!

        • Neues von der STRABS

          Möchten Sie als Anlieger für die Sanierung einer Straße bezahlen, die die Allgemeinheit nutzt? Der Verband Wohneigentum kämpft gegen solche Zustände, denn die bis zu fünfstelligen Gebühren sind ungerecht und unsozial. Hier die Argumente und beispielhafte Protestaktionen aus dem Verband ...

        • Straßenausbaubeiträge: Wir klagen!

          Der Verband Wohneigentum Bayern und der Eigenheimerverband Bayern haben beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof eine Klage gegen die ungerechten Straßenausbaubeiträge eingereicht. Das Urteil könnte richtungsweisend für andere Bundesländer sein ...

        • Straßenausbaubeiträge

          Das Thema Straßenausbaubeiträge beschäftigt nicht nur Hauseigentümer, sondern ist auch ein Dauerthema beim Verband Wohneigentum. Siegmund Schauer, Präsident des Landesverbands Bayern, gibt einen Überblick über die aktuelle Lage ...

        • App STRABS für Ihr Smartphone

          Betroffene Bürger protestieren gegen die oft sehr hohen Straßenausbaubeiträge. Mit ihnen macht sich der Verband Wohneigentum stark gegen diese Kosten. Wer die Diskussion verfolgen möchte, kann sich die kostenlose App "STRABS" auf sein Smartphone herunterladen ...

      • Berlin, Berlin

        Unsere Zusammenarbeit mit den neuen Akteuren im politischen Berlin gewinnt langsam an Fahrt. Um die Perspektive der selbstnutzenden Wohneigentümer frühzeitig einzubringen, nahm Manfred Jost, Präsident des Verbands Wohneigentum, Gespräche im Bauministerium und mit Mitgliedern des Bauausschusses auf ...

      • BMUB: Wohneigentum gezielt fördern

        Die Gelegenheit, einen Parlamentarischen Staatssekretaär auf die Belange der Wohneigentümer anzusprechen, bietet sich nicht jeden Tag. Und so hatten Präsident Manfred Jost und sein Vize Siegmund Schauer bei ihrem Besuch im BMUB vielfältige Fragen für Florian Pronold im Gepäck ...

      • Grundsteuer

        Die Grundsteuer soll reformiert werden. Der Verbands Wohneigentum fordert: Die Reform muss mehr als aufkommensneutral sein, nämlich sozial gerecht...

      • Wohnimmobilienkreditrichtlinie

        Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie ist umstritten. Das Ziel, den Einzelnen vor finanzieller Selbstüberforderung zu schützen, droht zur Verhinderung von selbstgenutztem Wohneigentum, Vermögensaufbau und Altersvorsorge zu führen. Der Verband Wohneigentum begrüßt, dass sich die beteiligten Bundesministerien jetzt auf Erleichterungen geeinigt haben...

      • Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen

        Neues vom „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen“. Darin arbeiten Bund, Länder, Kommunen, Wohnungs- und Bauwirtschaft und Verbände daran, die Herausforderungen am Wohnungsmarkt zu bewältigen ...

      • Land unter: Elementarschaden-Versicherung

        Hochwasser und Sturzfluten zerstören das Wohneigentum vieler Menschen. Solch extreme Naturereignisse werden nehmen nach Auskunft von Experten zunehmen. Doch für Wohneigentümer wird es schwieriger, sich dagegen abzusichern...

      • Kleinstadt auf dem Lande

        Viele Menschen leben in kleineren Städten oder Dörfern, doch ziehen immer mehr in die großen Metropolen. Dort ist die Infrastruktur gut, aber die Kosten fürs Wohnen steigen. Jetzt entdeckt die Politik den ländlichen Raum. Sind Kleinstädte eine lebenswerte Alternative zu Großstädten?

    • Umfragen & Studien
      • Pflanzenschutz im Hausgarten

        Die Natur schützen, das möchte fast Jeder. Doch wie sieht es im eigenen Garten aus? Eine neue Studie der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung gibt dazu aufschlussreiche Antworten. Sie nutzt eine Untersuchung des Verbands Wohneigentum ..

      • Umgang mit Pflanzenschutzmitteln

        Über 40 Fragen beinhaltete die Umfrage zum "Umgang mit Pflanzenschutzmitteln", die die Gartenberater des Verbands Wohneigentum durchführten. 1.642 Mitglieder nahmen teil. Die Ergebnisse stellte Bundesgartenberater Martin Breidbach im Dezember 2014 in Paris vor ...

    • Netiquette

      Wir begrüßen Sie als Mitglied unserer Community in den Sozialen Medien. Wir freuen uns über Ihre Beiträge. Wie in der direkten Kommunikation ist uns ein guter Ton dabei wichtig. Bitte halten Sie sich an unsere Netiquette.

  • Raus aus der Wegwerfgesellschaft

    Mülltonne auf und weg. Unser bequemer Lebensstil belastet die Umwelt und das Klima. Besonders in Deutschland: Pro Kopf entsteht hierzulande mehr Abfall als in den meisten EU-Staaten. Dazu das Projekt "Raus aus der Wegwerfgesellschaft" vom Verband Wohneigentum ...

    • Tipps zur Abfallvermeidung

      Raus aus der Wegwerfgesellschaft. Tipps zum Abfall vermeiden im Alltag. Von uns zusammengestellt aus dem gleichnamigen Wettbewerb: Ob Mitglieder, Leser und Leserinnen, Präsident, Bundesgartenberater: Sie alle haben gute Ideen, um die Flut an Müll einzudämmen ...

    • Einsendungen und Gewinner

      Ob Mehrweg, Wochenmarkt oder selbstgemacht: Die zahlreichen Einsendungen zu unserem Wettbewerb "Raus aus der Wegwerfgesellschaft" haben gezeigt, wie wichtig Verbrauchern das Thema Abfallvermeidung ist ...

    • Wettbewerb - mitmachen und gewinnen!

      Plastiktüten belasten die Weltmeere. Coffee-to-Go-Becher sind nicht recycelbar und werden nur einmal kurz genutzt. Warum nicht stattdessen unterwegs Mehrwegtasse oder einen Leinenbeutel nutzen? Bis zum 5. November konnten Sie uns Ihre Tipps schicken, wie Sie im Alltag Ressourcen schonen und Abfall vermeiden ...

  • Verbraucherinformation
    • Rund um den Garten
      • Natur in den Garten!

        Nicht nur Insekten sind bedroht, auch Wildvögeln geht es nicht gut. Zu viele versiegelte Flächen, Monokulturen und auch synthetische Pflanzenschutzmittel schädigen sie tiefgreifend. Professor Peter Berthold erklärt im Interview, wie wichtig es ist, Wildtieren einen naturnahen Lebensraum zu bieten ...

      • Klimawandel und Garten

        Der Klimawandel ist auch im Hausgarten spürbar. Was kann man tun um die Folgen lokal abzuschwächen? Gartenberater Sven Görlitz gibt hilfreiche Tipps und rät: "Mehr Grün in die Stadt!" ...

      • www.gartenberatung.de

        Gartenberatung ist eine der zentralen Leistungen des Verbands Wohneigentum - vor Ort und im Internet. Auf unserer Website www.gartenberatung.de ist dieses Angebot zugänglich für Jeden. Schauen Sie doch mal vorbei ...

      • Sturmsicher? Die Baumkontrolle

        Bei der Standsicherheit von Bäumen im Garten sollte man laut Bundesgartenberater Martin Breidbach nichts dem Zufall überlassen. Damit der nächste winterliche Sturm keine Schäden anrichtet, kann eine zertifizierte Baumkontrolle wichtig sein ...

      • Faltblatt: Umgang mit Regenwasser

        Das kostenlose Faltblatt "Umgang mit Regenwasser" des Verbands Wohneigentum e.V. zeigt verschiedene Möglichkeiten auf, wie Hauseigentümer Regenwasser verantwortungsvoll und budgetschonend nutzen können ...

      • Kinder und Giftpflanzen im Garten

        Mehr oder weniger giftige Pflanzen gibt es in jedem Garten. Komplett verbannen kann man sie nicht. Kinder schützt man am besten, indem man sie über die Gefahren aufklärt. Die Bilder-Galerie auf der Website unserer Gartenberater hilft Eltern, die giftigsten Pflanzen zu erkennen ...

    • Sicherheit
      • Weniger Einbrüche

        Sabrina Kolbe von der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention beleuchtet Hintergründe rund um das Thema Einbruch. Warum ist die Aufklärungsrate bei Einbrüchen so niedrig? Wo finden Hauseigentümer Beratung, wenn sie ihre Immobilie schützen möchten?

      • Einbruch: kein Bagatelldelikt

        Laut aktueller polizeilicher Kriminalstatistik ist die Zahl der Einbrüche in Deutschland erstmals seit zehn Jahren zurückgegangen. Was können Hausbesitzer daraus schließen? Was plant die Poltik? Wir fragten nach - beim Bundesinnenminister ...

      • Ergebnisse der Sicherheitsumfrage 2016

        Mehr als 19 mal wird in Deutschland pro Stunde eingebrochen, statistisch gesehen. Wird es Gaunern etwa zu leicht gemacht? Das wollte der Verband Wohneigentum zusammen mit dem Sicherheitstechnik-Unternehmen ABUS herausfinden. Hier die Ergenisse der Sicherheitsumfrage 2016...

      • Dieser Schutz zahlt sich aus

        Rund 152.000 Wohnungseinbrüche registrierte die Polizei 2014 in Deutschland. Reinhold Hepp, Leiter Kriminalpolizei Stuttgart, erläutert, wie Sie Ihr Eigentum mit relativ geringem Aufwand sichern und schützen können ...

      • Die Geheimcodes der Einbrecher

        Einbrecher verständigen sich häufig untereinander mit kleinen und unauffälligen Symbolen und Zeichen. Die so genannten "Gaunerzinken" sind allerdings kein Geheimnis mit sieben Siegeln. Sie erfahren, wie Sie die Geheimcodes der Einbrecher entschlüsseln und Ihr Eigentum einbruchsicher machen können.

  • Bundeswettbewerb

    Im Bundeswettbewerb „Wohneigentum – heute für morgen“, den der Verband Wohneigentum ausrichtet, stehen die Gewinner fest. Florian Pronold zeichnete die nachhaltigsten, ökologischsten und sozial engagiertesten Eigenheim-Gemeinschaften aus...

    • Fazit der Juroren

      Wie sehen energieeffiziente, generationentaugliche, ökologische und sozial engagierte Eigenheim-Siedlungen aus? Das hat der Bundeswettbewerb "Wohneigentum - heute für morgen" 2016 gezeigt. Lesen Sie hier das persönliche Resümee der sechs Juroren ...

      • Fazit Dr. Wolfgang Preibisch

        Ministerialdirigent a.D., Vertreter des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Als Vorsitzender der Jury galt sein Blick besonders dem "großen Ganzen".

      • Fazit Rolf Müller

        Leiter der Gruppe II 1 "Wohnungs- und Immobilienwesen", Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung. Juror des Bereiches "Soziales und bürgerschaftliches Engagement".

      • Fazit Manfred Jost

        Präsident des Verbands Wohneigentum e.V. (Bundesverband) und Vorsitzender des Verbands Wohneigentum Saarland e.V. Juror des Bereichs "Energieeffizientes Wohneigentum".

      • Fazit Heinrich Rose

        Architekt und Vorsitzender Siedlungsförderungsverein Hessen e.V. Juror des Bereiches "Generationentauglichkeit, barrierereduziertes Wohneigentum, Sicherheit".

      • Fazit Petra Uertz

        Bundesgeschäftsführerin des Verbands Wohneigentum e.V. Jurorin für den Bereich "Ökonomie Wohneigentum".

      • Fazit Martin Breidbach

        Dipl.-Ing. Gartenbau (FH) und Bundesgartenberater des Verbands Wohneigentum e.V. Juror des Bereiches "Klimaschutz und Ökologie" im Garten.

      • Die Jury

        Die Jury des Bundeswettbewerbs (vlnr): Heinrich Rose, Dr. Wolfgang Preibisch, Rolf Müller, Petra Uertz, Martin Breidbach, Manfred Jost

    • Dokumentation
    • Bewertungskriterien

      Beim Bundeswettbewerb „Wohneigentum - heute für morgen“ stellten sich im Mai 2016 insgesamt 15 Eigenheim-Gemeinschaften aus dem Bundesgebiet dem Urteil der Jury. Nun beginnt die spannende Zeit des Wartens bis zur Siegerehrung am 30. September 2016 in Berlin. Wer erreichte die höchtsten Punktzahlen? Die Bewertungskriterien sind vielfältig...

    • Jury

      Die Jury des Bundeswettbewerbs (vlnr): Heinrich Rose, Dr. Wolfgang Preibisch, Rolf Müller, Petra Uertz, Martin Breidbach, Manfred Jost

    • Jury auf Tour

      Die Jury und ihre zwei Begleiter aus der Bundesgeschäftsstelle waren vom 18. bis zum 25. Mai 2016 unterwegs. In 15 Bundesländern wurden sie in den teilnehmenden Siedlungen mit offenen Armen empfangen. Ein Blick hinter die Kulissen des Bundeswettbewerbs...

    • Reiseroute und Gemeinschaften

      Nachhaltig – Ökologisch – Sozial engagiert. Kriterien des diesjährigen Bundeswettbewerbs, an dem fünfzehn Eigenheim-Gemeinschaften unseres Verbandes teilnehmen. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Fachlich begleitet wird er vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung...

    • Wettbewerbsbedingungen
  • Mitglied werden

    Es gibt gute Gründe für eine Mitgliedschaft im Verband Wohneigentum e. V. Wir sind bundesweit der größte Verband für Wohneigentümer! Als eines von über 340.000 Mitgliedern profitieren Sie von unserer unabhängigen Verbraucherberatung in Sachen Haus und Garten und von günstigen Services.}

  • Mitglied sein
    • Ehrenamt im Verband Wohneigentum

      Zum Internationalen Tag des Ehrenamts im Dezember danken wir unseren Ehrenamtlern! Viele unserer Mitglieder in den 16 Landesverbänden engagieren sich vor Ort in Vereinen ehrenamtlich für ein lebendiges Miteinander von Jung und Alt. Hier ein paar Beispiele ...

      • Weil es sich lohnt!

        Zum Tag des Ehrenamtes sagen wir DANKE an unsere Ehrenamtlichen im Verband Wohneigentum! Ohne Euch gäbe es kein Nachbarschaftsfest, keine Jugend- und Seniorengruppen, keine Zusteller der Verbandszeitung, keine Gartenberatung, keine Vorstände ...

      • Ehrenamt im Verband

        Ist Ehrenamt ein Auslaufmodell? Einer, der das wissen muss, ist Siegmund Schauer. Seit 57 Jahren ist er mit Herzblut dabei: Freiwillig und engagiert hat er in vielen Bereichen unentgeltliche Arbeit geleistet. Der 1. Vizepräsident des Verbands zur Faszination und Bedeutung des Ehrenamts ...

      • Soviel ist sicher

        Nicht, dass er zu wenig zu tun hätte. Hartmut Kutschki engagiert sich auf vielfältige Weise ehrenamtlich im Verband Wohneigentum. Und so war er gleich Feuer und Flamme, als er von der Ausbildung zum Sicherheitsberater bei der Polizeiinspektion Emden-Leer hörte ...

      • Mit Verbandsbeutel und Fahrrad

        22 Kilometer radelt Axel Roth jeden Monat, um die Verbandszeitschrift in seiner Siedlung zu verteilen. Und das ist nicht sein einziges ehrenamtliches Engagement beim Verband Wohneigentum ...

      • 4 Fragen an Gisela Hinderberger

        Unsere Serie stellt Menschen vor, die sich im Verband Wohneigentum engagieren. Die vier Fragen, die wir ihnen stellen, sind stets gleich. Umso vielfältiger sind die Antworten, die wir zurückbekommen. Wie diese, von Gisela Hinderberger...

      • 4 Fragen an Harald Krausshaar

        Der Landesjugendbeauftragte des Verbands Wohneigentum Saarland e. V. engagiert sich als Leiter der Gemeinschaft Fischbach-Camphausen-Quierschied. Aber auch die Seniorenarbeit und das Werben neuer Mitgleder liegt ihm sehr am Herzen ...

      • 4 Fragen an Thomas Reimers

        Der Niedersachse unterstützt den Verband tatkräftig als Bundesjugendbeauftragter. Am liebsten entwickelt er generationen-übergreifende Konzepte, in denen Großeltern, Kinder und Enkelkinder gemeinsam die Gemeinschaft, das eigene Haus und den Garten erleben ...

      • 4 Fragen an Wolfgang Szubin

        Der Architekt engagiert sich als Bau- und Wohnberater beim Landesverband NRW und ist Mitglied des Präsidiums. Besondere Freude macht ihm die Vielseitigkeit in der Verbandsarbeit auf Bundes- und Landesebene, aber auch die Beratung der Mitglieder ...

      • 4 Fragen an Petra Oßwald

        Petra Oßwald bringt sich auf allen Ebenen tatkräftig im Verband ein. Besonders wichtig ist ihr das Thema Mitgliederwerbung und Ehrenamt. Seit 2017 ist sie Mitglied im gleichnamigen Kompetenzteam des Bundesverbands.

    • Leistungen für Mitglieder
      • Info-Telefon für Mitglieder

        Ein Service für die Mitglieder im Verband Wohneigentum: das kostenlose Info-Telefon des Bundesverbands. Wir vermitteln den Kontakt zum richtigen Ansprechpartner im Verband Wohneigentum - für Ihre Fragen rund um Haus und Garten ...

      • Wege zur Wertermittlung

        Die Immobilienbewertung ist eines von vielen Service-Angeboten für die Mitglieder des Verbands Wohneigentum. Wir erklären die verschiedenen Qualitäten und Anwendungsbereiche dieser Gutachten - von der Online-Schnellbewertung bis zum Vor-Ort-Gutachten ...

      • Was ist mein Haus wert?

        Wissen Sie, wie viel Ihr Haus oder Ihre Wohnung wert ist? Der Verband Wohneigentum bietet in Kooperation mit Sprengnetter24 ab sofort einen Immobilien-Bewertungsservice für seine Mitglieder an - zum Vorteilspreis ...

    • Mitglieder werben Mitglieder
      • Ideenwettbewerb

        Mitgliederwerben kann Spaß machen! Ob daheim am Gartenzaun, bei einer Mitmachaktion am Infostand vor dem Baumarkt oder mit einem witzigen Post in den Sozialen Medien. Bei unserem Ideenwettbewerb gab es tolle Preise!

      • Die gute alte Mundpropaganda

        Der demografische Wandel geht auch am Verband Wohneigentum nicht spurlos vorüber. Eine nachhaltige Verjüngung ist wichtig. Dies zu unterstützen, ist Ziel des neuen Mitgliederwerbekonzeptes. Vizepräsident Siegmund Schauer erklärt Details ...

    • Mitgliederzeitschrift

      #DATUM{Verbandsmagazin} Monatliche Neuigkeiten zu Wohnungspolitik, Verbraucherschutz, Heim und Hobby.

      • E-Paper

        Nun gibt es die Mitgliederzeitschrift "Familienheim und Garten" (FuG) auch als digitale Version (E-Paper). Damit ist es möglich, FuG am PC und auch auf mobilen Geräten wie Smartphone und Tablet (iOS und Android) zu lesen...

      • Das FuG "Mein Gartenkochbuch"

        Suchen Sie etwas, um sich selbst oder Ihre Lieben zu erfreuen? Wie wäre es mit "Mein Gartenkochbuch", erschienen im Ulmer Verlag, als exklusive Familienheim-und-Garten-Ausgabe? Darin 100 saisonale Rezepte für regionale oder selbst gezogene Produkte, Tipps zum Anbau und Vieles mehr ...

  • Partner

    Der Verband Wohneigentum kooperiert mit Verbänden und Vereinen, die ähnliche Ziele haben...

  • Adressen / Kontakt
  • Impressum
  • Anschriften Link
  • Europa-Wahl

    Am 25. Mai 2014 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Viele Bürger nehmen diesen Termin lange nicht so wichtig wie die Wahl des Bundes- oder Landtags. Doch Europa steht vor großen Aufgaben und daher ist dieser Wahltag sehr wohl ein wichtiger ...

  • Neue Website für Mitgliederwerbung

    Die Kernleistungen des Verbands Wohneigentum stehen im Mittelpunkt der neuen Website www.mein-wohneigentum.de. Hier können sich Nicht-Mitglieder und Interessenten auf einen Blick über das Angebot des Verbands Wohneigentum informieren.

  • Stellenausschreibung

zurück     oben     drucken
Seite teilen

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Copyright 2018 Verband Wohneigentum e.V. | Datenschutzerklärung | Haftungshinweise

Zum Seitenanfang