VWE-Jugend auf Tour

Schon seit vielen Jahren werden von einigen Landesverbänden im Verband Wohneigentum Kinder- und Jugendfreizeiten angeboten. In den vergangenen beiden Jahren mussten einige dieser Freizeiten pandemiebedingt ausfallen, aber jetzt haben die Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen gemeinsam und der Landesverband Niedersachsen das Angebot wieder auf die Beine gestellt. Der Bundesjugendbeauftragte Thomas Reimers hat die Freizeiten besucht und war begeistert über das große Engagement der vielen Ehrenamtler und Ehrenamtlerinnen und strahlende Kinder.

In Otterndorf

Kindergruppe in der Freizeit
Otterndorf bei Cuxhaven war das Ziel der Gruppe aus Niedersachsen.   © privat
Otterndorf bei Cuxhaven war das Ziel von rund 90 Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 17 Jahren und 11 BetreuerInnen.
alle Teilnehmer der Freizeit im Gruppenfoto
Eine Woche zusammen unterwegs: Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen stellen sich fürs Gruppenfoto auf.   © privat
Für eine Woche quartierten sich die
Niedersachsen an der Nordseeküste in einer von der Landeshauptstadt Hannover betriebenen Zeltstadt ein, bestehend aus 12 einzelnen Zeltdörfern mit jeweils 50 bis 100 Plätzen. Der VWE-Nachwuchs war in einem der größten Dörfer untergebracht, im "Kleefeld". Bastel- und Spielangebote gab es in einem großen Gemeinschaftszelt. An der frischen Luft gings ans Ponyreiten, Fahrradfahren oder Segeln. Auch das abendliche Lagerfeuer mit Stockbrotbacken kam gut an, berichtete die Freizeitleiterin Waltraud Hess.

In Mengersreuth-Hämmern

Auf einem Sportplatz in Mengersgereuth-Hämmern in der Gemeinde Frankenblick in Thüringen haben die Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen für ihren Nachwuchs die 32 Zelte aufgebaut. 132 Teilnehmer*innen waren mit von der Partie. Herbert Röder als langjähriger Organisator und Leiter der Freizeit berichtete über die vielen Freizeitaktivitäten wie beispielsweise Goldwaschen, Bogenschießen, der Besuch der Sommerrodelbahn, eine Disco oder Schwimmen. Die Reisegruppe hatte einen eigenen Bus zur Verfügung, so dass die Ziele in der nahen Umgebung ohne Probleme angesteuert werden konnten. Besonderes Highlight: Über einen Spielwarenhersteller aus dem benachbarten Sonneberg wurden Plüschteddybären organisiert, welche die Kinder selbst ausgestopft und gemeinsam mit Betreuer*innen zugenäht haben. Mit den Teddybären plus einem bedruckten T-Shirt von der Freizeit haben alle Kinder und Jugendlichen auch nach dem Lager noch eine tolle Erinnerung.

Gruppe der Betreuer
Betreuerteam und Gäste mit Blick auf die Zeltstadt, rechts vorne der VWE-Bundesjugendbeauftragte Thomas Reimers.   © privat
Schönes Ergebnis der Aktion: 12 neue Mitglieder hat der Landesverband Bayern durch die Freizeit gewinnen können. Im Gespräch mit der Ortsbürgermeisterin, dem Landesverbandsvorsitzenden von Thüringen Tilo Rommel und dem Bundesjugendbeauftragten Thomas Reimers war man sich einig: Bei so einem schönen Freitzeitangebot möchte man glatt noch einmal Kind sein. Ein großes Dankeschön den Ehrenamtler*innen, die das möglich gemacht haben.

Thomas Reimers

Newsletter abonnieren
Verband Wohneigentum e. V.
Der VWE-Newsletter
Wichtiges rund ums Wohneigentum
kostenlos, unabhängig & werbefrei, 1 x im Monat
Ihre Daten sind bei uns sicher. Wir nutzen sie nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden. Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.
Verband Wohneigentum e. V., junge Familie
Jetzt Mitglied werden!
Ihr Verband - Ihr Partner
Beratung. Information. Versicherung. Interessenvertretung.
Mitgliedsbeitrag bis zu 60 € im Jahr
Informationen zur Mitgliedschaft