Wohnkomfort für alle

Barrieren abbauen

Rechtzeitige Planung

Für die körperliche Fitness bis ins hohe Alter tun die Deutschen viel. Wenige jedoch ­denken daran, auch ihr Eigenheim fit zu halten, es früh an die Bedürfnisse des Alters seiner Bewohner anzupassen.

Der Abbau von Hindernissen und Barrieren im Wohnraum wird gerne auf später verschoben. Wenn der Ernstfall eintritt, ist es meist zu spät. Dann wird unter Zeitdruck entschieden.

Um möglichst lange im eigenen Haus leben zu können und überhöhte Kosten zu vermeiden, ist eine rechtzeitige Planung wichtig. Häufig steigern schon kleine Umgestaltungen den Wohnkomfort deutlich.

Wichtige "Baustellen"

Hauseingang

Stufen und Treppen

Haustür und Innentüren


Badezimmer

Optische Hilfsmittel


Beleuchtung

Kontrastreiche Farbgestaltung

Und der Garten?

Auch der Außenbereich kann komfortabel umgestaltet werden.
Schnelle Hilfe bieten ­unterfahrbare Tischbeete, an denen man ­bequem im Stehen oder Sitzen arbeiten kann.
Bei Fragen zur Gartenumgestaltung sollten Sie sich an den Fachmann wenden, zum Beispiel an die Gartenberater im Verband ­Wohneigentum.

Nützliche Adressen und Links

Bundesministerien
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:
www.bmfsfj.de
Servicetelefon: 0180 1907050

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung:
www.bmvbs.de
Bürgertelefon: 030 18300-3060

Förderung
KfW-Förderbank: Kreditprogramm "Altersgerecht Umbauen"
www.kfw.de/inlandsfoerderung
Kostenloses Servicetelefon: 0800 539-90 02

Sicherheit
Beratungsstellen der Polizei unter:
www.einbruchschutz.polizei-beratung.de

Umgestaltung des Gartens
www.gartenberatung.de

Kurz-Check

Erhöhter Wohnkomfort durch


Tipps:


Fragen zum Thema Wohnkomfort?
Sprechen Sie uns an!
Ihr Wohnberater: Martin Breidbach
Verband Wohneigentum Hessen e.V.
Neuhausstraße 22
61440 Oberursel
Telefon 06171 21811
Telefax 06171 25737
hessen@verband-wohneigentum.de
www.verband-wohneigentum.de/hessen

Martin Breidbach ist zertifizierter Wohnberater und hat 2011 bei der Niedersächsischen Fachstelle für Wohnberatung eine Fortbildung mit Erfolg abgeschlossen.