Vermieterbescheinigung wird Pflicht

2015 trat ein neues, bundeseinheitliches Meldegesetz in Kraft. Es bringt eine alte Pflicht für Vermieter wieder: Sie müssen ihren Mietern nun eine Bescheinigung über den Einzug ausstellen.


Vertrag
Die Vermieterbescheinigung brauchen Mieter, um sich bei der Meldebehörde anzumelden.   © pixabay
Die Vermieterbescheinigung, auch genannt "Wohnungsgeberbestätigung", brauchen Mieter, um sich bei der Meldebehörde anzumelden. Nur wer keine neue Wohnung in Deutschland bezieht, muss sich auch beim Auszug abmelden.

Das Bundesmeldegesetz schreibt vor, dass Wohnungsgeber ihren Mietern das schriftlich mit eigenhändiger Unterschrift oder elektronisch an die zuständige Einwohnermeldestelle bestätigen. Als Frist gilt: innerhalb von zwei Wochen.

Betroffen sind sowohl Haupt- und Nebenwohnsitze als auch Untervermietungen. Vermietern, die dieser Pflicht nicht nachkommen, droht ein Bußgeld von bis zu 1.000 Euro.

Gefordert sind folgende Angaben:

Fl

"Vermieterbescheinigung" zum Download

Sie suchen ein Muster für eine Vermieterbescheinigung?
Hier können Sie dieses herunterladen: