Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

… der bundesweit größte Verband für selbstnutzende Wohneigentümer

Folgen Sie uns auf

Zusätzliche Informationen

Unser Service:

TelefonsymbolInfo-Telefon für Mitglieder




Zeitschrift für Haus- und Garteneigentümer


Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

4 Fragen an Harald Krausshaar

... so nennt sich unsere Serie, die Menschen vorstellt, die sich im Verband Wohneigentum engagieren. Die vier Fragen sind stets die gleichen. Die Antworten jedoch umso vielfältiger. Wie die von von Harald Krausshaar. Der Landesjugendbeauftragte des Verbands Wohneigentum Saarland e. V. engagiert sich auch als Leiter der Gemeinschaft Fischbach-Camphausen-Quierschied.

Foto Harald Krausshaar

Harald Krausshaar, Vorsitzender der Siedlergmeinschaft Fischbach © privat

Die Top 3 meiner Aufgaben

Als Vorsitzender einer aktiven und großen Gemeinschaft hat man viele Aufgaben. Doch sehr am Herzen liegt mir die Jugend- und Seniorenarbeit und das Werben neuer Mitglieder. Bei immer größer werdender Altersarmut und Überforderung mancher Senioren, z.B. durch komplizierte Behördenschreiben sehe ich es als oberste Pflicht an, uns um unsere älteren Mitglieder zu kümmern.

Zäh und schwierig ...

... ist es, die Leute von dem Gedanken "Siedlerbund und Obst und Gartenbauverein" wegzubringen. Es braucht mehr Öffentlichkeitsarbeit und gezielte Werbung, damit wir noch bekannter werden. Das ist allein auf Ortsebene nicht einfach.

Die meiste Freude macht ...

... mir die Zusammenarbeit mit meinem Vorstand . Auch die Jugendfreizeit, bei der ich seit 20 Jahren dabei bin, ist ein großer Spaß. Und unser Seniorenmittagstisch einmal die Woche bereitet nicht nur den Besuchern Freude - sondern auch mir.

Verbandsfee: 3 Wünsche an die Verbandsfee

  • Dass auf dem Titelblatt unserer Mitgliederzeitschrift "Familienheim und Garten" groß "Verband Wohneigentum" stehen würde. Nicht nur klein am Rande - so dass man auf den ersten Blick erkennen kann, von wem die Zeitschrift kommt.

  • Dass wir uns in Zukunft mehr Gedanken über die kleinen und überalterten Gemeinschaften machen und Lösungen entwickeln, wie wir ihren Fortbestand sichern können.

  • Ein Mitspracherecht in der Politik für Verbände wie uns wäre sinnvoll, wenn es um Dinge rund ums Haus und das Leben im Alter im Eigenheim geht.

  • ... ein vierter Wunsch: Mehr Öffentlichkeitsarbeit und gezielte Werbung des Bundesverbandes und der Landesverbände, damit wir noch bekannter werden.

zurück     oben     drucken
Seite teilen

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Copyright 2019 Verband Wohneigentum e.V. | Datenschutzerklärung | Haftungshinweise

Zum Seitenanfang