Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

… der bundesweit größte Verband für selbstnutzende Wohneigentümer

Folgen Sie uns auf

Zusätzliche Informationen

Unser Service:

TelefonsymbolInfo-Telefon für Mitglieder




Zeitschrift für Haus- und Garteneigentümer


Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Alles in Schuss?Hausrundgang im Frühjahr

Minustemperaturen, Sturm, viel Feuchtigkeit: Für Mauern, Dächer und Fassaden ist der Winter eine echte Belastungsprobe. Nehmen Sie daher Ihr Eigenheim im Frühjahr eingehend bei einem Hausrundgang unter die Lupe. Kleine Risse, verrutschte Dachziegel oder mehr? Früh erkannt lassen sich viele Winterschäden durch einfache Reparaturen beseitigen.

Dachrinne

© pixabay_CC0

Mehr Durchblick beim Frühjahrsputz

Verschmutzte Fenster fallen in der Frühlingssonne besonders ins Auge. Höchste Zeit für einen Fensterputz. Bei dieser Gelegenheit kann man gleich den Zustand von Fenstern und Türen untersuchen. Bei Holzfenstern ist es wichtig, Lackabplatzungen schnell zu reparieren, damit der Holzschutz erhalten bleibt. Schwergängige Scharniere oder Verriegelungen werden mit etwas Öl - zum Beispiel Kriechöl zum Sprühen - wieder leichtgängig.

Verzogene Rahmen schließen nicht mehr dicht und müssen ersetzt werden. Wenn Isolierglasfenster nach dem Putzen noch blinde Stellen im Innern aufweisen, dann ist der Zwischenraum vermutlich nicht mehr gas- und feuchtigkeitsdicht und ein Teil der isolierenden Wirkung geht verloren. In diesem Fall sollte das Fenster ausgetauscht werden. Bei hochwertigen und intakten Holzrahmen ist oft der Austausch der Isolierglaselemente möglich, ohne ein komplett neues Fenster einbauen zu müssen.

All es dicht im Dach?

Zerbrochene oder fehlende Dachziegel können zu Feuchteschäden führen und sollten daher umgehend ersetzt werden. Bleiben Mängel wie ein kleines Loch im Dach lange unentdeckt, kann es teuer werden. Wenn eindringende Feuchtigkeit Spuren hinterlässt, haben sich Dämmmaterial und Dachbalken meist bereits mit Wasser vollgesogen und im schlimmsten Fall schon angefangen zu schimmeln. Wenn man Pech hat, muss die gesamte Dämmung ausgetauscht werden.

Verschmutzungen der Dachrinnen durch Laub oder Zweige sollten entfernt werden, das schützt vor Verstopfungen und Überlauf. Korrosion an Rinnen und Rohren sollte bald gestoppt werden, bevor es zu Löchern kommt. Sind diese bereits sichtbar, hilft nur ein Austausch des betroffenen Rinnen- oder Rohrstücks.

Fassade checken

Unterscheiden Sie, was wichtig ist: Viele Verschmutzungen oder Moos- und Algenbeläge sind eher lästig und lassen sich durch ein Abwaschen der Fassade zumindest teilweise beseitigen. Risse, Farb- oder Putzabplatzungen beeinträchtigen hingegen die Bausubstanz. Sie sollten unbedingt repariert werden, da sie zu schwerwiegenden Feuchteschäden führen. Zeigen sich flächig größere Schäden, lohnt es sich, eine Komplettrenovierung der Fassade der betreffenden Hauswand in Angriff zu nehmen. Werden die Arbeiten ohnehin umfangreicher, kann es sinnvoll sein, dabei eine Dämmung anzubringen, auch fürs gesamte Haus.

Treppe, Terrasse und Zuwege

Mit Stein- oder Holzbelägen gestaltete Außenbereiche sind nach dem Winter oft grün bemoost. Solche Beläge sind nicht nur unschön, sondern bei Nässe äußerst rutschig. Mit entsprechenden Reinigern oder einem Dampfstrahler lassen sie sich entfernen.

Bei den Reinigungsarbeiten treten mitunter Frostschäden zutage, z. B. abgeplatzte, wackelige Steinplatten oder abgelöste Stellplatten an Treppen. Das Frühjahr ist die richtige Zeit, um lose Beläge wieder zu fixieren und beschädigte auszutauschen. Dies verhindert, dass im nächsten Winter Wasser eindringen kann und die Frostschäden größer werden.

Frühjahrscheck mit sachverständiger Hilfe

Wer genau über den Zustand seiner Immobilie Bescheid wissen möchte, kann auf fachmännische Hilfe, zum Beispiel eines Bauingenieurs oder Architekten, zurückgreifen. In einer Hausbegehung untersucht der Sachverständige das ganze Gebäude vom Keller bis zum Dach auf Problemstellen. Alle paar Jahre lohnt sich eine solche Investition in den Werterhalt des Hauses.

Bauherren-Schutzbund/Fl

zurück     oben     drucken
Seite teilen

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Copyright 2018 Verband Wohneigentum e.V. | Datenschutzerklärung | Haftungshinweise

Zum Seitenanfang