Grundsteuerreform

Grundsteuer Hessen

11.05.2020 CDU Hessen plant ein sog. Flächen-Faktor-Modell
Pressemeldung der CDU Hessen

Wie der Name aussagt, soll bei der Berechnung ein Faktor für die Lage des Grundstücks einfließen.
Wir begrüßen, dass Hessen die Öffnungsklausel nutzten wird und die aufwändigen Berechnung nach dem Bundesmodell entfällt.
Eine einfache Berechnung nach dem reinen Flächenmodell wird unsererseits jedoch favorisiert.
Wir werden die weitere Entwicklung kritisch beobachten.


Grundsteuer
© Foto: Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V.
Der Präsident des Verbands Wohneigentum nach der Verabschiedung des Grundsteuer-Reformgesetzes:
"Der Verband Wohneigentum lehnt nach wie vor das Bundesmodell ab"
... und weiter der Appell an die Bundesländer:
"Nutzen Sie die Öffnungsklausel! Wählen Sie für Ihre Bürgerinnen und Bürger das einfachere, nachvollziehbarere und damit weniger streitanfällige Flächenmodell."


Aktuelles aus den Medien :


Das Bundesmodell (... "Scholz" = wertabhängiges Modell = WAM) in Kürze:

Berechnungsfaktoren:

Folge:

Derzeitiger Stand :

Übersicht
© Michael Schreiber

Länderöffnungsklausel offensiv nutzen

Grundsteuerreform: einfach einfach!