GARTENGESTALTUNG - SO GEHT'S AM BESTEN!

GARTENGESTALTUNG - SO GEHT'S AM BESTEN!

03.05.2018

GARTENGESTALTUNG - SO GEHT'S AM BESTEN!
Vielfältig gestaltete Gärten werden für die Bewohner ein "erweiterter Wohnraum" bieten.   © Verband Wohneigentum Heinsheim am Neckar
Der eigene Garten bietet eine Fülle von Möglichkeiten direkt vor der Tür: Spielen, gärtnern, feiern, beobachten, Ideen verwirklichen, Natur erleben, Obst und Gemüse ernten, abschalten und genießen.

Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass der Garten richtig geplant wird. Vielfältig gestaltete Gärten werden für die Bewohner ein "erweiterter Wohnraum" bieten aber auch einen wichtigen Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Bei der Neuanlage oder der Umgestaltung ist aber eine gute Planung notwendig, um später einen schönen, und pflegeleichten Garten genießen zu können.

Bevor es an die eigentliche Planung geht sollten deshalb die Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt werden

Welche Höhenunterschiede gibt es ?
Welche Höhenunterschiede gibt es ?   © Verband Wohneigentum Heinsheim am Neckar
Weiterhin sind Gesetze und Verordnungen wie Schutzbestimmungen, Bau- und Grünordnungspläne, sowie das Nachbarschaftsrecht zu beachten. So kann später viel Ärger vermieden werden. Auch der finanzielle Aufwand, die mögliche Eigenleistung, die Pflege und der Unterhalt sollten vorher bedacht werden.

Ein gut geplanter Garten erscheint sauber und aufgeräumt und lässt sich leicht eigenen Bedürfnissen anpassen.

Ein Garten wird mit der Zeit "wachsen", ebenso wie sich die Bedürfnisse der Nutzer verändern. Bevor man sich richtig festlegt empfiehlt es sich einen Entwurfsplan zu skizzieren, nach dem man sich dann richten kann. Dabei sollte Folgendes mit einbezogen werden:

Nutzung festlegen

Eine Skizze zur Gartengestaltung sorgt dafür, dass keine Idee verloren geht!

Pflanz- und Rasenflächen klar voneinander trennen
Pflanz- und Rasenflächen klar voneinander trennen.   © Verband Wohneigentum Heinsheim am Neckar

Gestaltungsregeln beachten

Tipps zur Gartengestaltung:

Wie soll der Garten genutzt werden?
Wie soll der Garten genutzt werden?   © Verband Wohneigentum Heinsheim am Neckar

Weitere Tipps und Hinweise unter: www.gartenberatung.de. Die Gartenberater des Verband Wohneigentum helfen Ihnen bei Ihren Fragen zur Planung gerne weiter.


Quelle: Sven Görlitz, Gartenberater Verband Wohneigentum Baden-Württemberg e.V.