Gebäude-Energiegesetz 2.0 (GEG) - Land schlägt Steilpass

Gebäude-Energiegesetz 2.0 (GEG)-Land schlägt Steilpass
Jährliche Treibhausgas-Emissionen sollen erheblich reduziert werden.   © Verband Wohneigentum Heinsheim am Neckar

Studie zeigt auf, wie das Ziel klimaneutraler Gebäude bis 2045 erreicht wird. Hierzu braucht es zeitnah ein "Gebäude-Energiegesetz 2.0", so das Umweltministerium.

Der aktuelle Gebäudebestand verursacht ca. 30 Prozent der Treibhausgas-Emissionen im Land. Durch das GEG 2.0 soll ein, klimaneutraler Gebäudebestand bis zum Jahr 2045 erreicht werden.

Gremium gibt Eckpunkte vor

Diesen Auftrag erhielt vom Umweltministeriums Baden-Württemberg das "ifeu-Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg", das "Energie Effizienz Institut" Weimar und das "Architekturbüro Schulze Darup" aus Nürnberg.

Vorgeschlagene Eckpunkte des GEG 2.0:

Zur Studie eines zukunftsfähigen Gebäude-Energiegesetzes für Baden - Württemberg...

Quelle: Land Baden - Württemberg