Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedlergemeinschaft Bockumer Feld

Folgen Sie uns auf

Zusätzliche Informationen

Unsere Facebook-Seite

Mitglied werden in der Siedlergemeinschaft Bockumer Feld

Organisiert im
Verband Wohneigentum NRW

S E I T E N - I N F O

auf alle Seiten der Homepage

Kreisverband Krefeld

Organisiert im
Verband Wohneigentum NRW


H a u s v e r k a u f
? ? ?

Geldhäuschen

Die Wohnungswirtschaft beklagt sich über steigende Baukosten.© Verband Wohneigentum

Sie wollen ein Haus in der Siedlergemeinschaft verkaufen? Dann nehmen Sie doch Kontakt mit einem Vorstandsmitglied auf.

Oft haben wir Anfragen, ob wir nicht wissen, ob ein Haus in der Siedlung verkauft wird. Wir könnten einen 1. kostenfreien Kontakt herstellen.

Kontakt

der Vorstand

WetterOnlineDas Wetter für
Krefeld

Krefeld's erste, lokale Internet-Wetterstation

Hüpfburgverleih-Nauen

Mecklenburger Str.13
47829 Krefeld

10% Rabatt für Mitglieder des Verband Wohneigentum

Hüpfburgverleih-Nauen

Bild © Nauen

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Mitgliederversammlung2016

Information zur Mitgliederversammlung am 11. März 2016 um 19.30 Uhr im Clubhaus des TSV Bockum, Prozessionsweg 15.

  • Der 1. Vorsitzende Jakob Thelen eröffnete um 19:40 Uhr mit der Begrüßung der Anwesenden die Versammlung. Einwände oder Änderungswünsche der Tagesordnung gab es keine.

  • Zu Ehren der im letzten Jahr verstorbenen Siedlerfreunde bat der Vorsitzende die Anwesenden, sich von ihren Plätzen zu erheben.

  • An der Versammlung nahmen 45 Personen von 29 Siedlerstellen teil.

  • Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2015 wurde von Schriftführer Werner Reschke verlesen. Einwände wurden keine erhoben.

  • Der 1.Vorsitzende Jakob Thelen verlas den Geschäftsbericht für das Jahr 2014. Er bedankte sich bei den Straßenbetreuern und den Vorstandsmitarbeitern für die im letzten Jahr geleistete Arbeit.

    • Teil 2 des Geschäftsberichts verlas die Jugendbeauftragte Nicole Reschke. Sie berichtete über die Aktivitäten der Jugendgruppe die aus derzeit 10 Kindern bzw. Jugendlichen besteht.

  • Vom 1. Kassierer Frank Kühnen wurde der Kassenbericht 2015 verlesen.

    • St. Martin 2015 - Es wurden 230 Tüten gefüllt mit einem Warenwert von 7,17 Euro.

    • Die Adventsfeier am 12.12.2015 fand im Oska Romero Haus statt und wurde wieder gut besucht. Sie schloss mit einem Defizit von 99,45 Euro ab.

  • Die Kasse wurde am 26.01.2016 von Renate Struff und Silvia Papp geprüft.

    • Silvia Papp verlas den Prüfungsbericht und bestätigte eine ordnungsgemäße und korrekte Führung der Kasse. Kassierer und Vorstand wurden einstimmig entlastet.

  • zum Geschäfts- und Kassenbericht gab es keine Wortmeldungen.

  • Kassenprüferin Renate Struff scheidet nach 2 Jahren aus.

    • Als neue Kassenprüfer stellte sich Marlene Hensel zur Verfügung, Matthias Schieferbein schlug Markus Bachmann vor. Neben Silvia Papp wurde als neue Kassenprüferin Marlene Hensel mit 22 Stimmen zu 10 Stimmen für Markus Bachmann gewählt. Marlene Hensel nahm die Wahl an.

  • Neuer Beitrag

    • Der Beitrag, wie ja schon 2014 angekündigt wird vom Verband Wohneigentum NRW in 3 Schritten erhöht. In 2015 um 2,00 € - in 2016 um 2,00 € und in 2017 um 1,00 €

    • Die Versammlung beschloss einstimmig den nächsten Schritt der Erhöhung an die Mitglieder weiter zu geben. Der Beitrag beträgt ab 2016 nun mehr 28,- € im Jahr.

  • Film vom Siedlerfest 2015

    • Zum 75. jährigen Bestehen der Siedlergemeinschaft fand am 22. u. 23.08. 2015 ein Siedlerfest statt. Robert Bauer und Rolf Schulz präsentierten uns einen schönen Film vom lustigen Treiben beim Siedlerfest und bekamen dafür kräftigen Applaus.

  • Verschiedenes

    • Die Ehrenmalpflege für 2016 wurde von der Straßengemeinschaft Mecklenburger Str übernommen.

    • Frank Kühnen verteilte am Versammlungsabend einige Flyer vom geplanten Spielplatzfest des Fördervereins. Er bat auch um Mithilfe, Kuchenspenden und Pavillons als Leihgabe.

    • Herr Wolf fragt - was kann man tun, wie kann man sich wehren gegen zunehmende Straßenschäden?

    • Das Problem sind die vielen großen Müllfahrzeuge, die durch die Mülltrennung vermehrt durch die Siedlungstrassen fahren und die am Rand zu Teil nicht befestigten Straßen kaputt fahren aber auch in der Straßendecke große Löscher verursachen.

    • Herr Wolf macht den Vorschlag einmal Politiker ein zu laden um das Problem zu besprechen.

    • Frank Kühnen teilte mit, dass man über eine bestimmte Mailadresse der Stadt Krefeld Straßenschäden melden kann.

    • Die Mailadresse ist ....FB66@krefeld.de

    • Frau Paas beklagte ebenfall Löscher auf dem Lüneburger Weg.

    • Herr Wolf beklagte, dass es keine Gespräche von Seiten der Stadt mit den direkten Anwohnern wegen der in der Turnhalle untergebrachten Flüchtlinge gegeben hat.

    • Es gab keine weiteren Fragen aus der Versammlung.

    • Der 1. Vorsitzende bedankte sich für das Interesse und schloss die Mitglieder-Versammlung um 20:50 und lud die Mitglieder zu einem Imbiss ein.

___________________________________________________________________________________________

© Werner Reschke , Siedlergemeinschaft Bockumer Feld

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Verband Wohneigentum, Gemeinschaft Bockumer Feld

Zum Seitenanfang