Solarwärme-Check

Solarwärme-Check

Neues Beratungsangebot der Verbraucherzentrale Baden - Württemberg

Solarthermieanlagen werden öffentlich gefördert, sparen Heizkosten und kommen ohne Brennstoff und Emmisionen aus. Deshalb ist diese Technik auch für Privthaushalte attraktiv. Doch was, wenn die installierte Anlage nicht die versprochenen oder erhofften Einsparungen bringt ?

Liegt es an der Witterung, an den individuellen Heizgewohnheiten ?

Vielleicht passen aber auch Größe von Speicher und Kollektor nicht zusammeen oder die Kommunikation zwischen Solaranlage und Heizkessel stimmt nicht.

Solarwärme-Check
© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
Als Laie kann man dies schwer beurteilen.

Aber Abhilfe ist meist möglich und muss auch nicht sehr teuer sein. Hierbei hilft der Solarwärme-Check der Verbraucherzentrale:

Ein unabhängiger Energieberater überprüft bei einem Vor-Ort-Termin zentrale Komponenten der Anlage und schließt für einige Tage Messgeräte für die Aufzeichnung wichtiger Systemtemperaturen an. Bei einem zweiten Termin werden die Daten ausgelesen. Der Berater führt alle Daten zusammen, interpretiert die Messergebnisse und analysiert, wie die Effizienz der Anlage verbessert werden kann. Die Verbraucher erhalten per Post einen schriftlichen Bericht mit der Gesamteinschätzung der Anlage mit den Empfehlungen des Energieberaters.

Der Solarwärme-Check ist ein Angebot für alle privaten Verbraucher, die eine solarthermische Anlage zur Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung besitzen. Termine für den Solarwärme-Check können unter der kostenlosen Nummer 0800 - 809 802 400 gebucht werden. Die Kostenbeteiligung beträgt 40 Euro, für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis ist der Solarwärme-Check kostenlos. Der Solarwärme-Check wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Mehr Informationen unter www.verbraucherzentrale-e...eberatung.de

Quelle: Verband Wohneigentum - Landesverband Baden - Württemberg