NEUES FÖRDERPROGRAMM: FINANZIERUNG ENERGIEEFFIZIENTES SANIEREN

30.09.2020

Land fördert Energieeffizienz zusätzlich
Land fördert Energieeffizienz zusätzlich.   © Verband Wohneigentum Heinsheim am Neckar

"Energieeffizienzfinanzierung - Sanieren" des Umwelt -
ministeriums und der L-Bank startet am 1. September

Das baden-württembergische Umweltministerium hat, zusammen mit der L-Bank, ein neues Förderprogramm "Energieeffizienzfinanzierung - Sanieren" auf den Weg gebracht. Die bestehende KfW-Förderung des Bundes wir für Sanierungen auf ambitionierte Effizienzstandards (KfW 55 und 70) mit Landesmitteln aufgestockt. Damit ist für die Sanierung auf den KfW-Effizienzhausstandard 55 ein Tilgungszuschuss von bis zu 42,5 Prozent möglich und durch die Zuschüsse schneller rentabel.

Das Förderprogramm startete am 1. September. Die Laufzeit beträgt bis Ende 2021. Es wird über die L-Bank abgewickelt.

Mehr Energieeffizienz im Gebäudebestand sorgt für besseres Klima

"Der Klimaschutz ist eine der zentralen Herausforderungen, nach denen wir unser Handeln ausrichten sollten", ergänzte die Vorsitzende des Vorstands der L-Bank, Edith Weymayr. "Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz können dabei einen wesentlichen Beitrag leisten. Hierzu besitzt insbesondere die Sanierung von Wohnimmobilien ein großes Potenzial. Mit dem Programm ‚Energieeffizienzfinanzierung - Sanieren‘ möchten wir mit passenden Finanzierungsangeboten die Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg dabei unterstützen, besonders effiziente energetische Sanierungsvorhaben anzugehen und unser Land Stück für Stück voranzubringen. Dabei setzen wir auf unser bewährtes Konzept, Bundes- und Landesförderung in einem transparenten und wirkungsvollen Förderprodukt zu bündeln."

Weitere Informationen zum geförderten Sanieren

Förderprogramm "Energiee... - Sanieren"

Hinweise zur Antragstellung und die entsprechenden Formulare finden Sie bei der L-Bank. Darüber hinaus stehen für die Beantragung und weitere Fragen auch die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der jeweiligen Hausbanken zur Verfügung.

VON ROLAND SCHIMANEK - Verband Wohneigentum Landesverband Baden - Württemberg e.V.