Efeu - Außenseiter und Multitalent

22.012021

Er wuchert, er muss ständig zurechtgestutzt werden, er erinnert an Friedhof. Efeu ist in vielen Gärten nicht gern gesehen, weiß Sven Görlitz. Dennoch schätzt ihn der Gartenberater aus Baden-Württemberg, und noch viel mehr: Er bezeichnet ihn sogar als einen seiner Pflanzen-Lieblinge für den Garten. Lesen Sie hier ein Loblied auf einen Außenseiter!

Lieblinge unserer Profis: Efeu

Efeu an Mauer
Efeu an Mauer.   © Verband Wohneigentum Heinsheim am Neckar

Ja, wuchern, das tut der Efeu tatsächlich. Und ich kann verstehen, dass alle, die schon mal mühsam alten Efeu zurück -
schneiden mussten, ein ambivalentes Verhältnis zu dieser Pflanze haben. Trotzdem gehört diese, eigentlich so banale Kletterpflanze, die man zudem ständig mit der Gartenschere zurecht -
weisen muss, zu meinen absoluten Gartenlieblingen!

Kaum eine andere Pflanze ist so vielfältig einsetzbar und wird von Insekten so geliebt wie der Efeu. Mein Garten ist begrenzt von Sichtschutzwänden. Diese sind im Laufe der Jahre komplett mit Efeu zugewachsen. Diese grünen Wände schaffen einen schönen Gartenraum: Sie wirken als Schallschutzwand, bieten Insekten und Vögeln Unterschlupf und Nahrung und reinigen zudem noch die Luft. Doch das ist es nicht allein, was mich für dieses Gehölz schwärmen lässt:

Wenn ich Ihnen Lust auf Efeu im Garten machen konnte: Es gibt viele Sorten mit verschiedenen Blattformen. Soll der Efeu nicht wuchern, greifen Sie am besten direkt zum Strauch-Efeu. Ansonsten erfreuen Sie sich einfach an dieser immergrünen Pflanze und ihren Besuchern - und legen schon mal die Schere bereit.

Quelle: Sven Görlitz - Gartenberater beim Verband Wohneigentum Baden - Württemberg e.V.