Festakt zum 75-jährigen Jubiläum VWE Hessen feiert in Frankfurt-Goldstein

Am 26. November 1946 wurde der Verband Wohneigentum Hessen e.V. unter dem Namen "Landesverband Hessischer Kleinsiedler" in Frankfurt gegründet. Fast 76 Jahre später, am 5. November 2022, feierte der Verband sein 75-jähriges Jubiläum mit einem Festakt in Frankfurt-Goldstein. Der Landesvorsitzende Michael Schreiber bekräftigte dabei in seiner Rede die Forderungen des Verbandes an die Hessische Landespolitik.


Festakt zum 75-jährigen Jubiläum

Zahlreiche Gäste konnten beim Fest zum 75-jährigen Jubiläum begrüßt werden.

  • Bild 1 von 37

    Es ist angerichtet, die Veranstaltung kann beginnen Foto: VWE/Martin Breidbach

  • Bild 2 von 37

    Frau Elke Barth MdL (SPD) wird von Michael Schreiber (re) und Heinz-Jürgen Quooß (li) begrüßt Foto: VWE/Martin Breidbach

  • Bild 3 von 37

    Frau Martina Feldmayer MdL (Bündnis90/Die Grünen) wird von Michael Schreiber (re) und Heinz-Jürgen Quooß (li) begrüßt Foto: Edith McLaughlin

  • Bild 4 von 37

    Frau Birgit Heitland MdL (CDU) wird von Michael Schreiber (re) und Heinz-Jürgen Quooß (li) begrüßt Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 5 von 37

    Begrüßung von Siegmund Schauer und Rudolf Limmer (VWE Bayern) Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 6 von 37

    Begrüßung von Klaus Kobelt (VWE Sachsen) Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 7 von 37

    Begrüßung von Tilo Rommel (VWE Thüringen) Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 8 von 37

    Begrüßung von Heinrich Rose (Siedlungsförderungsverein) Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 9 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Mühlheim/Main Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 10 von 37

    Begrüßung des Vorstandsmitglieds Gudrun Sachse Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 11 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Fritzlar Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 12 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Melsungen Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 13 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Eschenburg-Eibelshausen Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 14 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Immenhausen Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 15 von 37

    Begrüßung des Vorstandsmitglieds Andrea Müller-Nadjm Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 16 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Habichtswald Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 17 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Kassel Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 18 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Kassel Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 19 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Sinn Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 20 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Grebendorf Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 21 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Frankfurt Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 22 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Niedervorschütz Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 23 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Grifte Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 24 von 37

    Begrüßung des Vorstandsmitglieds Andreas Schneider Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 25 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Oberursel Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 26 von 37

    Begrüßung des Vorstandsmitglieds Günter Heilmann Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 27 von 37

    Begrüßung der Mitglieder aus Wiesbaden Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 28 von 37

    Begrüßung des Vorstandsmitglieds Otmar Fink Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 29 von 37

    Die Gäste im Saal Foto: VWE/Martin Breidbach

  • Bild 30 von 37

    Michael Schreiber während seiner Begrüßungsrede Foto: VWE/Martin Breidbach

  • Bild 31 von 37

    Die Gäste im Saal bei der Begrüßungsrede Foto: VWE/Martin Breidbach

  • Bild 32 von 37

    Die Gäste im Saal bei der Begrüßungsrede Foto: VWE/Martin Breidbach

  • Bild 33 von 37

    Staatsminister Tarek Al-Wazir übermittelt sein Grußwort mittels einer Videobotschaft Foto: © wirtschaft.hessen.de

  • Bild 34 von 37

    In der ersten Reihe sitzen die Ehrengäste aus der hessischen Landespolitik. Foto: VWE/Martin Breidbach

  • Bild 35 von 37

    Präsidiumsmitglied Rudolf Limmer während seiner Festrede Foto: Edith MicLaughlin

  • Bild 36 von 37

    Der Pianist Lorenzo Mazzola sorgte für eine sehr schöne musikalische Begleitung Foto: VWE/Martin Breidbach

  • Bild 37 von 37

    Die Gäste genießen die musikalische Begleitung Foto: VWE/Heinz-Jürgen Quooß


Der Landesvorsitzender Michael Schreiber konnte zu Beginn der Veranstaltung Vertreter des Bundesverbandes und weiterer Landesverbände des Verband Wohneigentum begrüßen. Weiterhin hieß er zahlreiche Gäste aus der Landespolitik sowie befreundeter Organisationen willkommen. Zu guter Letzt begrüßte er die Mitglieder des VWE Hessen, die aus vielen hessischen Gemeinschaften zu dieser Veranstaltung gekommen waren.
Michael Schreiber während seiner Begrüßungsrede
Michael Schreiber bekräftigte in seiner Rede die Forderungen des VWE.   © VWE/Martin Breidbach

In seiner Begrüßungsrede ließ er die vergangenen 75 Jahre Revue passieren und ging dabei auf die bedeutendsten Meilensteine in der Entwicklung des Verbandes ein. Dazu zählten auch die Namensänderung 1954 in "Deutscher Siedlerbund, Landesverband Hessen e.V.", der Umzug in die Geschäftsstelle 1973 nach Oberursel und eine weitere Namensänderung 2006 in Verband Wohneigentum Hessen e.V. Zudem war der Verband bei der Umsetzung vieler Kleinsiedlungsprojekte mit fachlicher Beratung zur Nutzung der Gartenflächen beteiligt. Heute setzt sich der Verband für den Verbraucherschutz und die Verbraucherberatung zu Themen rund um Haus, Wohnung und Garten ein.
Zum Schluss seiner Rede erläuterte er die wichtigsten Forderungen des VWE an die hessische Wohnungspolitik, u.a. die Abschaffung der Straßenbeiträge, eine Reformierung des Erbbaurechtes und Förderungen einer nachhaltige Regenwassernutzung auf Privatgrundstücken und in Hausgärten.

Gerne hätte Michael Schreiber den Hessischen Staatsminister Tarek Al-Wazir begrüßt, der leider nicht persönlich anwesend sein konnte. Staatsminister Tarek Al-Wazir ließ es sich aber nicht nehmen, den Verband per Videobotschaft zu seinem Jubiläum zu gratulieren. Er stellte dabei heraus, dass der Verband ein geschätzter Akteur in der "Allianz für Wohnen in Hessen" und somit ein wichtiger Gesprächspartner für die Hessischen Wohnungspolitik ist. Weiterhin lobte er das Engagement des Verbandes für ein gesundes und lebenswertes Wohnumfeld, u.a. durch die Gartenberatung.

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Videos von Youtube angezeigt werden.

Youtube Videos anzeigen

Grußwort des Hess. Staatsministers Tarek Al-Wazir zum 75-jährigen Jubiläums des VWE Hessen.

Anschließend übermittelte Rudolf Limmer, Präsidiumsmitglied und Bundesschatzmeister des Verband Wohneigentum, die Grüße des Bundesverbandes. In seiner Festrede, die er in Vertretung von Präsident Manfred Jost hielt, beleuchtete er noch einmal die Entwicklung des VWE Hessen. Gleichzeitig ging er auf die Bedeutung des Bundesverbandes für die Haus- und Wohnungseigentümer*innen ein. Aktuell stehen dabei die wohnungspolitisch bedeutsamen Schwerpunkte wie Klimaschutz, demografische Entwicklung und die Nachfrage nach kostengünstigen und modernen Wohnimmobilien im Vordergrund.

Die Gäste der Jubiläumsveranstaltung
Die Gäste der Jubiläumsveranstaltung.   © VWE/Martin Breidbach
In Ihren Grußworten dankten die politischen Vertreter*innen der eingeladenen Parteien des hessischen Landtages dem Verband Wohneigentum Hessen e.V. für sein Engagement für die Mitglieder und damit auch für die Gesellschaft in Hessen.

In zwei Präsentationspunkten gab der Verband anhand vieler Fotos und Interviews mit sechs Zeitzeugen aus den Gemeinschaften Darmstadt-Süd, Frankfurt-Goldstein, Lohfelden, Philippsthal und Wiesbaden Rosenfeld & Selbsthilfe einen Einblick in die Entwicklung der vergangenen 75 Jahre. Die Mitglieder:innen berichteten dabei sowohl von Ihren eigenen Erfahrungen als auch von Erzählungen Ihrer Eltern und Großeltern von den Anfängen beim gemeinschaftlichen Bau der Häuser, über die Anlage und Nutzung der Gärten zur Selbstversorgung bis hin zu den Aktivitäten in den Gemeinschaften vor Ort.

In seinem Schlusswort dankte Michael Schreiber allen Gästen für ihr Kommen und bekräftige noch einmal, dass der Verband Wohneigentum Hessen e.V. auch in Zukunft eine wichtige Stimme in der hessischen Wohnungspolitik bleiben wird.

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von dem Pianisten Lorenzo Mazzola von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, der schon zahlreiche Musikpreise und Auszeichnungen gewinnen konnte.


6.11.2022

Verband Wohneigentum Hessen e. V., junge Familie
Jetzt Mitglied werden!
12 Monate beitragsfrei
Beratung. Information. Versicherung. Interessenvertretung.
Mitgliederwerbeaktion endet am 31.12.2022.
Mitgliederwerbeaktion 2022