Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedler- und Eigenheimergemeinschaft Mannheim-Blumenau e.V.

Zusätzliche Informationen

Archiv Sozialfond Wohneigentum

© Archiv Sozialfond Wohneigentum


Um in Not helfen zu können...

(Klicken Sie aufs Logo für mehr Infos)


Die 40. Blumenauer Kerwe fand am 31. August bis 02. September 2018 statt.
Fotogalerie unter Rückblicke:
Blumenauer Kerwe vom 31.08. bis 02.10.2018


Das diesjährige Helferfest findet am 07.09. ab 18:00 Uhr statt!

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

Seiteninhalt

Aktuelles

Widerstand gegen geplanten Bahn-Korridor

Auszug aus dem Flyer der Widerstandsbewegung
http://www.xn--gesundheit-statt-bahnlrm-in-mannheim-mbd.de/ :

"Der Planungsausschuss dieser Korridorstudie, unter dem Vorsitz der Stadt Mannheim, teilte im November 2014 mit , dass die Neubaustrecke vor Mannheim auf hören, d. h. nördlich von Mannheim (im Käfertaler Wald) in die Riedbahn eingeschleift werden soll und die genannt en zusätzlichen Verkehre zusätzlich über die östliche und westliche Riedbahn durch Mannheimer Stadtgebiet geleitet werden sollen. Ein Güterzugbypass um Mannheim wurde " nicht weiterempfohlen", und der Planungsausschuss zeigte sich "zufrieden" mit dem Ergebnis."

Stimmt mit ab und sagt mit eurer Unterschrift "nein" zu den Plänen der Stadt Mannheim!!

Den kompletten Flyer, auch zur Weitergabe, gibt es hier:

Lärm-hoch-3_Info_Petition.pdf (1.2 MB, PDF-Datei)

Das Unterschriftenblatt zum Ausdrucken und Sammeln von Unterschriften bei Bekannten und Nachbarn ohne Internet gibt es hier:

GESBIM_Unterschriftenliste.pdf (21.5 KB, PDF-Datei)

Unterschriftenliste zum Ausfüllen

 
 

Zuschüsse vom Bund für Eigentümer an der Bahntrasse

Zuschüsse vom Bund für Eigentümer an der Bahntrasse.
Näheres lesen Sie bitte unter "Passiver Lärmschutz an Bahntrasse - Zuschüsse.pdf", "Passiver Lärmschutz Blumenau Nord.pdf","Passiver Lärmschutz Blumenau Süd.pdf", "Passiver Lärmschutz Schönau Nord.pdf","Passiver Lärmschutz Schönau Süd.pdf".

 
 

Rad- oder Fußweg zur Eugen-Neter Schule

Wie im Mannheimer Morgen zu lesen war, wurde von der Stadt Mannheim die Errichtung eines Radweges von der Blumenau zur Eugen-Neter-Schule abgelehnt.
Nach wie vor trägt die Verwaltung vor, dass kein Bedarf für einen verkehrssicheren Schulweg gegeben sei.
Dies sieht die Siedlergemeinschaft Blumenau anders. Einen Weg von der Blumenau zur Schule halten wir für sehr wichtig. Früher, als der Weg noch intakt war, sind die Lehrer und Betreuer mit den Kindern auf die Blumenau gelaufen, um Ausflüge zu unternehmen. Dies ist leider nicht mehr möglich, da der Weg versandet und zugewachsen ist. Unsere Mitglieder befürworten einen Weg nicht nur bis zur Eugen-Neter-Schule, sondern bis zur Landesgrenze Hessen, um eine Anbindung an den dort vorhandenen Radweg zu erreichen.

Die Stadt Mannheim möchte Fahrradstadt werden. Es ist nun die Frage, wie sie das erreichen möchte und zu welchem Zeitpunkt.
Wir glauben, es ist Zeit zu handeln und schlagen vor, dass eine ländliche Gegend, in der man einen Bauernladen sowie andere Bauern, Pferdeställe erreichen und ein Landschaftsschutzgebiet queren kann, sich Bestens anbietet, um einen Radweg anzulegen.
Außerdem ist es unter dem Sicherheitsaspekt ratsam, auf der Kreisstraße zwischen Mannheim und Lampertheim das Radfahren zu unterlassen, denn es ist auf der schmalen, geraden Straße sehr gefährlich. Die meisten verzichten aus diesem Grund für diese Strecke auf das Rad und fahren Bauern und Pferdeställe lieber mit dem Auto an.

Es gibt in nördlicher Richtung nur einen Radweg, der Mannheim mit Lampertheim verbindet, nämlich an der B44 entlang.
Dies ist in unseren Augen zu wenig, gerade wenn man an den Freizeitwert des Mannheimer Nordens denkt. Hier besteht ein großer Nachholbedarf.
Was ist naheliegender, als in einer ländlichen Gegend eine Schule und Bauernhöfe mit einem Radweg zu verbinden, der Menschen aus dem Ried nach Mannheim bringen kann und umgekehrt.

Muss es denn eine Avenue für 450.000€ werden? Wir glauben das nicht. Eine Beleuchtung ist schon da, der Wald hat ein großes Potential, den Weg zu entwässern und früher hat es auch ein gut befestigter Schotterweg getan. Nach unserer Meinung ist dort ein Weg, wo auch ein Wille ist.

 
 

Ab sofort gibt es für Mitglieder Rabatte auf alle Kärcher Produkte!

Genaueres hier im Flyer zum Downloaden:

Kaercher_Rabatte.pdf (56.6 KB, PDF-Datei)


 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Den aktuellen Adobe Reader zum Betrachten der pdf-Dateien auf unseren Web-Seiten gibt es hier:

http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Baden-Württemberg e.V.

Zum Seitenanfang