Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum Kriftel e.V.

Navigation

Zum Seitenanfang

Zusätzliche Informationen

Mitglied werden im Verband Wohneigentum Hessen e.V.

Aufnahmebogen.pdf (44.6 KB, PDF-Datei)
Veränderungsbogen.pdf (44.6 KB, PDF-Datei)
SEPA-Lastschriftmandat.pdf (23.5 KB, PDF-Datei)

}

Anmeldung zum Newsletter

.

Pressemitteilung EEG-Umlage.doc (28.5 KB, DOC-Datei)

.


Verschiedenes }

.

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR:

Bauleistungsversicherung.doc (226.5 KB, DOC-Datei)

Jahreshauptversammlung
Montag, 25.03.2019

Bürgerhaus Saal III
Beginn: 20:00 Uhr




}

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

PM 15/07 Ratgeber

Pressemitteilung 15/2007

Fitnessstudios. Auswahl und Vertrag

Ratgeber der Verbraucherzentrale hilft bei der Auswahl des passenden Fitnessstudios und klärt über die Rechte von Studiokunden auf

Frankfurt, 06.02.2007 Wie bei kaum einer anderen Vertragsart beanstandeten die Verbraucherzentralen in den Verträgen von Fitnessstudios sehr viele Klauseln im Kleingedruckten. Der neue Ratgeber „Fitnessstudios. Auswahl und Vertrag“ beantwortet alle Fragen zu Verträgen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und gibt Hilfestellung bei der Wahl des passenden Fitnessstudios. Hinweise auf verbraucherfreundliche Urteile zu vertraglichen Problemen mit Fitnessstudios und bezüglich ungültiger AGB’s machen Verbraucher auf Strategien aufmerksam, mit denen sie sich bei unzulässigen Klauseln gegen den Anbieter wehren können.

Der 80seitige Ratgeber - passend für jede Sporttasche - portraitiert im ersten Teil detailliert die Fitnessstudio-Landschaft, von den Studioketten über die Einzelstudios bis hin zu Studios für Frauen. Er erläutert ausführlich Entscheidungskriterien (z.B. die Verkehrsanbindung und Parkmöglichkeiten, Geräteausstattung, Kursangebot und Gruppengröße) für die Auswahl des richtigen Studios.

Im Anschluss an die Entscheidung fragen sich viele Verbraucher, was denn bei dem Abschluss eines Fitnessstudio-Vertrags zu beachten ist. Welche Regelungen sieht dieser im Falle einer Kündigung oder Vertragsverlängerung vor, sind diese Bedingungen überhaupt zulässig? Deshalb geht es im zweiten Teil des Ratgebers „Fitnessstudios. Auswahl und Vertrag“ um die Rechte der Verbraucher als Vertragspartner der Fitnessstudios. Verbraucher bekommen Hinweise dazu, welche unzulässigen Klauseln sie nicht akzeptieren müssen, wie z. B. das angebliche Verbot einer vorzeitigen Vetragsauflösung oder unzulässige automatische Vertragsverlängerungen über ein Jahr hinaus.

Den Ratgeber „Fitnessstudios. Auswahl und Vertrag“ gibt es zum Abholpreis von 4,90 EUR in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen. Für zusätzlich 2,50 Euro bei Einzelversand, also für insgesamt 7,40 Euro, kommt er – mit Rechnung – auch ins Haus.
Bestellungen an: Verbraucherzentrale Hessen e.V.,
Große Friedberger Straße 13-17, 60313 Frankfurt am Main
Bestell-Telefon: 069-972010-30 Bestell-Fax: 069-972010-40
E-Mail: infodienst@verbraucher.de

Ergänzende Informationen für Verbraucher:
· Persönliche Beratung dazu in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen
· Telefonische Beratung der Verbraucherzentrale Hessen unter 0900-1-972010 (1,75 Euro/Minute aus dem Festnetz der DTAG).
· Weitere Ratgeber unter www.verbraucher.de
· Hessenweites Servicetelefon 01805-972010 (14 Cent/Minute aus dem Festnetz der DTAG): Informationen über das Beratungs- und Seminarangebote sowie die Öffnungszeiten der Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen; teilweise auch Terminvereinbarung möglich. Keine Beratung!

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Hessen e.V.

Zum Seitenanfang