Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum Kriftel e.V.

Navigation

Zum Seitenanfang

Zusätzliche Informationen

Mitglied werden im Verband Wohneigentum Hessen e.V.

Aufnahmebogen.pdf (44.6 KB, PDF-Datei)
Veränderungsbogen.pdf (44.6 KB, PDF-Datei)
SEPA-Lastschriftmandat.pdf (23.5 KB, PDF-Datei)

}

Anmeldung zum Newsletter

.

Pressemitteilung EEG-Umlage.doc (28.5 KB, DOC-Datei)

.


Verschiedenes }

.

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR:

Bauleistungsversicherung.doc (226.5 KB, DOC-Datei)

Jahreshauptversammlung
Montag, 25.03.2019

Bürgerhaus Saal III
Beginn: 20:00 Uhr




}

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

PM 114/07 Gaspreise

Pressemitteilung 114/2007

Gaspreiserhöhungen nicht hinnehmen



Informationsmappe der Verbraucherzentrale Hessen mit ausführlichen Informationen und Musterbriefen ab sofort erhältlich

Frankfurt,30.10.2007. Die Erdgaspreise für Haushaltskunden sind insbesondere seit Oktober 2004 enorm gestiegen. Viele Verbraucher haben den erhöhten Preisforderungen ihrer Versorger widersprochen. Über die Möglichkeiten und Modalitäten eines solchen Widerspruchs informiert die neue Informationsmappe „Gaspreise – Preiserhöhungen – Abrechnungen“ der Verbraucherzentrale Hessen e.V. Die Mappe richtet sich an Verbraucher, die einen eigenen Vertrag mit ihrem Gasversorger haben.

Die Informationsmappe enthält viele konkrete Handlungsempfehlungen und nützliche Hinweise zum Umgang mit Mahnungen und Sperrandrohungen der Versorger, Informationen über mögliche Zahlungsvarianten zur Begleichung der Jahresabrechnung und Hilfestellungen zum Umgang mit neuen Vertragsangeboten der Energieversorger. Sie informiert über die Möglichkeiten und Modali-täten, sich gegen die Preisforderungen seines Versorgers zur Wehr zu setzen sowie über zahlreiche andere Fragen im Zusammenhang mit steigenden Gaspreisen. Die Mappe kann auch zu einem bes-seren Verständnis der Jahresabrechnung beitragen. Ein Anhang mit Musterschreiben für Verbraucher, die ihrer Gasrechnung widersprechen möchten oder bereits widersprochen haben, hilft bei der Auseinandersetzung mit dem Gasversorger.
Die Preissteigerungen der letzten drei Jahre überschreiten den Preisanstieg bei den Kosten für die Gaseinfuhr aus den Förderländern erheblich. Zwar ist ein Wechsel des Gasversorgers inzwischen möglich, von einem tatsächlichen Wettbewerb kann aber noch nicht gesprochen werden. Die Preise sind nach wie vor weit entfernt von angemessenen “billigen“ Gaspreisen.
Die Informationsmappe „Gaspreise – Preiserhöhungen – Abrechnungen“ entstand mit finan-zieller Unterstützung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucher-schutz. Es gibt sie zum Abholpreis von 2 € in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen. Für zusätzlich 2,50 Euro bei Einzelversand, also für insgesamt 4,50 €, kommt sie – mit Rechnung – auch ins Haus.

Bestellungen an: Verbraucherzentrale Hessen e.V.,
Große Friedberger Straße 13-17, 60313 Frankfurt am Main
Bestell-Telefon: (069) 972010-30 Bestell-Fax: (069) 972010-40
E-Mail: infodienst@verbraucher.de

Ergänzende Informationen für Verbraucher:

• Persönliche Beratung dazu in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen

• www.verbraucher.de: Aktuelle Informationen über Gas- und Strompreise, aktuelle Rechts-sprechung, zum Wechsel des Stromanbieters sowie die Reaktionen von Versorgern auf Wider-sprüche gibt es in der Rubrik Energiepreise, -markt.

Telefonische Rechtsberatung zur Energiepreiserhöhungen immer dienstags von 10 bis14 Uhr unter 0900-1-972010. 1,75 € pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG – andere (Mobilfunk-) Netzbetreiber können zusätzliche Kosten berechnen.

• Hessenweites Servicetelefon 01805-972010. 0,14 € pro Minute aus dem Festnetz der Deut-schen Telekom AG – andere (Mobilfunk-) Netzbetreiber können zusätzliche Kosten berechnen. Informationen über das Beratungs- und Seminarangebote sowie die Öffnungszeiten der Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen; teilweise auch Terminvereinbarung möglich. Keine Beratung!

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Hessen e.V.

Zum Seitenanfang